Sonntag, 10. Januar 2016

Mit einem neuen Projekt ins neue Jahr

Schon im letzten Jahr verliebte ich mich in diesen Mantel von "Geschickt eingefädelt". Das Schnittmuster gibt es gratis hier.

DIY-Anleitung: Sixties-Mantel nähen via DaWanda.com

Stoff war schnell bestellt. Doch dann kam Weihnachten, Nachtdienste, freie Tage, die ich auf dem Sofa dösend verbracht habe. Nun war es soweit, Stoffe waschen, Zutaten auswählen, Schnittmuster (56 Seiten!) ausdrucken und kleben...


...und ausschneiden...


Da mein gewählter Stoff trotz 60% Wollanteil sehr dünn wirkt, habe ich eine zusätzliche Schicht aus einem gut abgelagerten Steppfutter eingeplant. Das habe ich heute schon genäht, auch um die Passform zu prüfen. 

Und das sind die geplanten Stoffe:


Grauer Boucle, hellgrüner Futtertaft (beides von Buttinette), den Retrostoff hab ich im Stoffregal entdeckt und soll als Beleg, Taschenfutter und Unterkragen verwendet werden. Gern würde ich die rote Paspel zwischen Futter und Beleg fassen, aber die Anleitung sieht die Verarbeitung von Futter und Paspel ganz anders vor, als ich es vom letzten Mantel kenne. Mal sehen, wie ich das löse.

Kommt gut in die neue Woche!

Kommentare:

  1. Man oh man, 56 Seiten kleben und auschneiden, da ist ja schon ein Akt für sich.Da wäre ja meine Elan schon fast verbraucht. Der Schnitt gefällt mir aber auch von diesesm Teil.Auffällig bei dem gelben Mantelfoto ist der stark sichtbare Saum.Das kann man sicher beser lösen. Viel Erfolg! Ich freue mich aufs Ergebnis.Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Stoffe! Besonders der Retro Stoff ist wirklich ein Schätzchen!
    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen
  3. Wow, gleich so ein Großprojekt zu Jahresbeginn! Der wird bestimmt toll. Und mit der Passform klappt es schon mal beim Steppfutter? Ich habe keine Lust auf Schnittabpausen oder Zusammenbasteln, ich werde versuchen, nur noch mit dem vorhandenen auszukommen. Habe Schneiderschablonen geschenkt bekommen, die muss ich ja auch nutzen :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Katrin!

    56 Seiten???? Respekt, dass Du das durchgezogen hast!
    Deine Stoffkombi gefällt mir und ich bin schon jetzt auf's Endergebnis gespannt!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Diese Schnitte, die man ausdruckt und ausschneiden muss verringern bei mir den Spaßfaktor enorm. Aber manchmal mach ich es auch ...wenn ich mich, so wie du, in einen solchen Schnitt verliebt habe.
    Schön ist deine Auswahl. Ich bin sehr gespannt auf mehr....
    Viel Freude beim genussnähen!
    Ellen

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte