Sonntag, 15. November 2015

Weihnachtskleid 2015/1 Rückblick und Vorschau

Weihnachten ohne Weihnachtskleid, das geht doch gar nicht! 
Und deswegen bin ich auch in diesem Jahr dabei.




Ehe es zum diesjähren Modell geht, lassen wir die Kleider der vergangenen Jahre noch mal über den Laufsteg flanieren.


Das Kleid 2012 klassisch rot, Burdaschnitt
Ich habe es oft und immer gern getragen. Letztes Jahr zur Weihnachtsfeier mit Kollegen habe ich viele Komplimente dafür bekommen.


Weihnachtskleid 2013 ebenfalls Burda
Heiß geliebt und viel getragen, zu Neujahrsempfängen, Geburtstagsfeiern, Konzerten-ganz klar ein Favorit im Kleiderschrank.


Das Kleid vom vergangenen Jahr, wieder Burda
Schick, aber nicht sehr viel getragen...

Dieses Jahr habe ich Weihnachten frei; Zeit zum Kochen, Essen und Faulenzen auf dem Sofa, Besuche bei den Eltern mit ebenfalls leckerem Essen...
Bequemlichkeit steht diesmal also ganz oben auf der Liste der Prioritäten. Was eignet sich da besser, als ein kuscheliges Strickkleid.

Meine Entscheidung ist gefallen, Schnitt und Stoff bereits vorhanden, aber das zeige ich euch in der nächsten Folge.

Mehr Ideen und Inspirationen findet ihr hier in der Runde der Weihnachtskleidnäherinnen.

Kommentare:

  1. Wie man sieht, waren alle drei Sew Alongs ein voller Erfolg! Woran liegt´s beim letzten Kleid? Unbequem? Die Optik ist toll!
    Ich überlege noch....
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Bequem bedeutet ja nicht, dass es gleichzeitig nicht auch schick sein kann; ich bin jedenfalls auf deinen Stoff und Schnitt gespannt.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Ich bin auch gespannt, was du uns nächstes Mal verraten wirst.
    Und mit 2 gerne und häufig getragenen Weihnachtskleidern von 3 liegst du weit vorn.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte