Mittwoch, 21. Januar 2015

mal wieder MMM

Heute zeige ich euch mein Kleid. Ein kleines Schwarzes, schick, praktisch und saugemütlich. Letztens las ich den Ausdruck "Jogginghosenkleid". Das trifft es ganz gut, sieht nur viel besser aus.
So, und nun spanne ich euch erst mal nicht länger auf die Folter. Details zum Kleid gibts am Ende des Posts.


Schlicht und ganz in schwarz, so ist das Kleid ein begehrter Kombipartner für Tücher, Schals und bunte Strümpfe...ganz nach Lust und Laune.


Soll es etwas feiner sein, dafür ist so ein kleines Schwarzes ja schließlich auch da, gibt es diese Tragevariante:


Die Ärmel ein Stück hoch gekrempelt und Kragen angeknöpft...fertig fürs Kaffeekränzchen, zur Geburtstagsfeier...


Und damit die A-Form schön zur Geltung kommt, gibt es noch den passenden Unterrock dazu.

Seit der Fertigstellung trage ich das Kleid und mags gar nicht mehr ausziehen.

Genäht ist es aus einem recht schweren Strickstoff, den ich mal auf dem Flohmarkt erstand. Da der Stoff elastisch ist, konnte ich auf den Reißverschluss verzichten. Das ist praktisch, denn so kann ich das Kleid allein an-und ausziehen. Belege, Kragen, Taschenpatteninnenseite und Ärmelaufschläge sind aus einem s/w Webkaro mit viel Strech genäht.

Die Inspiration für mein Kleid war dieses Bild vom vorletzten Post.

Simple and mod chic. Peter Pan collar. Black dress. http://shop.glamfoxx.com/White-Silk-Petter-pan-Collar-A-line-Dress-12400054.htm

Ich war so hingerissen von diesem Teil, das ich es sofort haben musste. Glücklicherweise fand sich auf meinem Pinterest-Board schon ein passender Schnitt, das Brigitte-Dress (free pattern).

Zugeschnitten habe ich in Größe 12, Nahtzugabe ist inklusive, wie viel habe ich aber wahrscheinlich überlesen, denn ich musste an den Seiten noch reichlich weg nehmen. Auch die Rückennaht habe ich angepasst. Vorgesehen ist eine gerade Naht bzw ja der RV. Da mir das gar nicht gefiel, habe ich einfach das Rückenteil vom Dodo-Kleid angelegt und diese Rückenlinie übernommen (hier und hier).


Ach ja, die Taschen...die waren beim Originalschnitt auch nicht vorgesehen. Also habe ich selbst welche aus dem Pattenschnittteil vom Mantel und dieser Anleitung gebastelt.
...und der Kragen ist ebenfalls selbst gebastelt (Anleitungen und Schnitte gibt es zuhauf im www)

Ich bin rundum zufrieden und verlinke zum MMM und auch hierhin.

Kommentare:

  1. Dein Kleid ist ja ein richtiger Verwandlungskünstler. In der schlichten Version schon vielfältig kombinierbar, aber das "Aufpimpen" direkt am Kleid ist ja raffiniert. Gefällt mir sehr, sehr gut und an dir besonders.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, die Arbeit an diesem Kleid war mal wieder ein richtiger Flow. Viele Ideen kamen erst während des Nähens und wurden spontan umgesetzt.

      Löschen
  2. Tolles Kleid! Nach Jogginghose sieht es gar nicht aus, wunderbar, wenn es trotzdem so bequem ist.
    Auch die angeknöpfte Variante finde ich sehr gut.

    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Kleid ist sooo bequem, von morgens bis abends auf dem Sofa, einfach perfekt.

      Löschen
  3. Mensch, Katrin, Du bist ja in Fahrt. Und so routiniert. Mit sicherer Hand schneiderst Du das perfekte Kleid. Das gefällt mir supergut. Schade, dass ich mich in taillierten Sachen nicht sehen kann. Würde ich sofort nachmachen. Aber ich merke mir die Stoffkombi vor und schreib´s gleich auf den Stoffmarkt-Zettel :-)
    LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Probiers doch einfach mal. Der Schnitt ist gratis und nen Stoff hast du bestimmt im Regal. Wenns schief geht, machst du einfach ein Shirt draus.

      Löschen
  4. da hast du dir ein absolut tolles kleid genäht...und mit dem kragen und die aermel umschlagen...genial!! ich versteh dich dass du es nicht mehr ausziehen magst!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke! Ein weiteres Bequemkleid ist schon in Planung...

      Löschen
  5. Dein Kleid finde ich wunderschön und wenn es dann auch noch bequem wie eine Jogginghose ist, umso besser.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  6. Eine sehr gelungene Zusammenführung von Schnittteilen und Ideen, das Kleid sieht wirklich sehr toll aus.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  7. Wie wunderbar! ich bin sehr begeistert von Deinem Kleid mit den schönen karo Details, die sind echt klasse. Der Schnitt steht Dir hervorragend, tolle Form! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  8. Klasse zusammengebastelt! Besonders raffiniert ist ja die Verwandlung mit Kragen und Ärmelaufschlägen.
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke!
      Deinen zweiten Kommentar hab ich nicht veröffentlicht, war sicher aus Versehen doppelt gepostet.

      Löschen
  9. Superschön! Ich muss mir gleich den Link mal genauer angucken...
    Das Krägelchen und die Taschen sind wirklich noch das Tüpfelchen auf dem i!
    Liebe Grüße, Änni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst dich nur auf der Seite anmelden, dann kommst du zur Seite mit dem Download-Link.

      Löschen
  10. Liebe Katrin,
    wirklich schön, dieses Kleid - und scheinbar sehr tragbar.
    Die Bubikragenvariante wäre mir persönlich zu brav.
    Die Krempelärmel mit passendem Unterrock sind der Hit.
    Und ich mag - du kannst es dir denken?! - die Farbe ;o)
    Herzlichen Glückwunsch zu diesem nächsten Prachtstück! (Nach dem Mantel mein ich.)
    Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  11. Ganz entzückend!
    Ich habe beim ersten Foto auch sofort an die Vorlage denken müssen - toll umgesetzt!
    Gruß, Petra

    AntwortenLöschen
  12. Sehr schön geworden, es steht dir einfach fabelhaft und ist mir Sicherheit ein Allounder.Du wirst immer schneller mit dem Nähen, kann das sein? Beim nächsten Flohmarktbesuch begleite ich dich, ich glaube der Stoff ist supertoll dafür.
    viele Grüße Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karen, ja im Moment fließt es und ich habe auch recht viel frei, beste Voraussetzungen also.
      Ich geh einmal im Jahr zu unserem Kirchenflohmarkt, letztes Jahr war stofftechnisch aber nix dabei...muss man halt Glück haben.

      Löschen
  13. Liebe Katrin...

    hach...ich bin schwer begeistert von deinem Kleid...total schöner Schnitt...und so viele Tragevarianten,ganz ganz toll.

    Liebste Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  14. Das Inspirationsbild hab ich auch hier liegen *g* Wunderschön umgesetzt, dein Kleid steht dir richtig gut!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  15. Wow - das ist echt klasse....und immer wieder verwandlungsfähig.... schön....

    AntwortenLöschen
  16. Heja Katrin!

    Das Kleid ist ja wohl der Knaller! Ich persönlich steh zwar nicht so auf vintage und Bubikragen, aber allein auf die Idee, ein Kleid derart wandelbar zu machen, muss man erstmal kommen. Hut ab, das ist Dir wirklich ausgezeichnet gelungen!!

    Übrigens kenn ich das Phänomen, dass einem die besten Ideen während der kreativen Arbeit kommen, nur zu gut. Manchmal auch etwas zu spät, sprich Frau hat eine Idee, müsste dazu aber wieder zig Nähte aufmachen o.ä. Aber: so ist das Leben! ;-)

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte