Samstag, 13. Dezember 2014

Hilfe, das Maschinchen zickt

Da macht sich Frau gut gelaunt ans Werk, schließlich möchte das Weihnachtskleid fertig genäht werden, und plötzlich fängt die Nähmaschine an zu stänkern, fitzt und lässt ganz großzügig Stiche aus.
Ich habe heute alles auseinander genommen, Flusen weggepinselt, gefühlte 100 mal neu eingefädelt...alles ohne wesentliche Verbesserung.
Hat noch jemand eine Idee, woran es liegen könnte???
Derzeit nähe ich mit einer AEG Premium Line.


Da ich gerade nicht weiterkomme, habe ich mir mal ein paar Maschinen im Netz angeschaut.
Mit welcher Maschine näht ihr? Welche könnt ihr empfehlen?
Brother, Elna, Bernina???

Ich gehe jetzt neue Nadeln kaufen, vielleicht liegt es ja an den "billigen" aus dem Supermarkt.

Habt ein schönes Wochenende...

Kommentare:

  1. Hast Du auch die Nadel gewechselt?
    LG, Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein Knöpfchenparadies hatte leider schon zu...5 Minuten zu spät....

      Löschen
  2. Ferndiagnosen zu stellen ist schwierig. Ich drücke dir die Daumen, dass dein Maschinchen mit neuen Nadeln wieder wie zuvor läuft. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,
    das kann an der Nadel liegen, da lohnt sich immer der Kauf von Markenware - und man soll immer die passende Nadel benutzen. Also Nadelstärke und Spitzenart, kennst Du die Unterschiede?
    Ich habe mir 1977 eine Pfaff 1214 gekauft (damals so teuer wie ein Gebrauchtwagen), und ich nähe mit dieser Maschine seither a) meine komplette Kleidung, auch Wäsche, b) Freizeitkleidung für meinen Mann, auch Hosen und Mäntel - die Anzüge macht ein Herrenschneider, mit dem kann ich nicht konkurrieren, und c) Auftragsarbeiten für eine handvoll Kundinnen und Theater. Außerdem bin ich dem Patchwork-Virus verfallen.
    Du siehst, meine Maschine wird viel eingesetzt, und in all' der Zeit habe ich lediglich 3 Ersatzlämpchen und 2 neue Fußanlasser gebraucht. Zur Wartung war sie zweimal - ich reinige die Maschine nach jedem Projekt.
    Ich hoffe, Deine Maschine läuft mit einer neuen Nadel glatt,
    liebe Grüße
    Tyche
    P.S. Billig-Garn vom Discounter taugt auch nichts, das reißt, splittet oder knotet.

    AntwortenLöschen
  4. Hi Katrin!

    Eine zickige Maschine ist blöd!
    Was noch helfen kann, Zahnseide zwischen den beiden Spannungsscheiben der Oberfadenspannung durchziehen. Manchmal sitzt auch dort eine kleine Fluse, die eine große Wirkung haben kann. Ebenso kann in den "Zacken" des Transporteurs was drin sitzen, was zu Problemen führen kann.

    Eine Nähmaschine zu empfehlen ist echt schwierig. Ich würde mir eine Liste machen, was Deine Wunschmaschine können MUSS und dann mal nach konkreten Modellen schauen. Meist finden sich dann auch in diversen Nähforen o.ä. HInweise, ob die Maschine was taugt.

    Ich selber nähe auf einer ca. 8 Jahre alten Privileg, hinter der sich eine Janome verbirgt. Es ist eine ganz einfache mechanische Maschine, die sich mit mir ohne größere Probleme durch dick (mehrere Lagen dicker Jeans oder Leder) und dünn (Chiffon, flutschiger Slinky) genäht hat. Sie hat schon einige Näh-Marathons auf dem Buckel und funktioniert immer noch super.
    Es gibt übrigens von W6 eine Maschine, die mit meiner 100% baugleich ist: http://www.w6-wertarbeit.de/shop/naehmaschinen-1/w6-n-1235-61.html

    Trotzdem drücke ich Dir die Daumen, dass Du Dein Maschinchen wieder zum Laufen bekommst!

    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für den Tipp! Das mit der Zahnseide probiere ich mal...

      Löschen
  5. Ich hatte mit dieser Nähmaschine leider auch kein Glück. Bei mir war es der Transporteur, der nicht mehr wollte. Die Maschine hatte zwei recht teure Reparaturen, nähen tut sie immer noch nicht. Ich habe mir eine kleine einfache Singer Tradition gekauft, reicht für meine Zwecke voll aus.

    Ein schönes Wochenende,

    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe meine jetzt seit 4 Jahren. Bisher hat sie gut mitgemacht, bis auf den Badeanzugstoff...das ging gar nicht...
      Hoffe, ich bekomms wieder hin.

      Löschen
  6. oje. also so genau weiss ich auch nicht. aber meine zickt immer wieder mal so run. dann muss ich alles durchprobieren. angefangen bei grundreinigen, auseinandernehmen. über neue näheseide, stichstärken etc. neu einstellen bis z.b. eine neue nadel einsetzen. ich hoffe du findest den fehler. lg sassi

    AntwortenLöschen
  7. Ach, das tut mir leid, ich weiß, wie man da Nerven lässt...
    Viel Glück!
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  8. Ich hatte das Problem auch schon! Bin bald wahnsinnig geworden! Die Lösung war dann ganz einfach( tipp einer Schneiderin) : Ölen!!! Hatte ich natürlich lange nicht gemacht!
    Ich habe eine Privileg, 30 Jahre alt!
    LG Sina

    AntwortenLöschen
  9. oberste Priorität, Qualitätsnadeln, wenn du eine neue Maschine anschmachtest, bitte keine AEG mehr, bei den genannten Marken kannst du nichts falsch machen, auch ein Blick auf Pfaff lohnt sich.

    LG

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte