Sonntag, 12. Oktober 2014

Herbstjacken Sew-Along Stoffe, erste Schritte...

Erste Schritte? Die führen mich wahrscheinlich doch noch mal in diverse Stoffgeschäfte, denn bis heute bin ich noch nicht wirklich fündig geworden.

Gern hätte ich einen petrolfarbenen Mantelstoff, wärmend, weich, wollig...aber ohne ein Vermögen dafür auszugeben. Waschbar und pflegeleicht wäre auch praktisch. Bei Stoff4you habe ich ein Lodenimitat gefunden und mir zwei Proben bestellt, die mich leider nicht so ganz überzeugen.

Loden Imitat

Im örtliche Stoffladen gäbe es einen Softshell passender Farbe, aber da bin ich mir nicht sicher, ob das Material zum Schnitt passt.

Hach, gar nicht so einfach...da in einem Mantel viel Material und Zeit steckt, muss es aber passen.

Hier habe ich noch einen Stoff gefunden, der mir von Farbe und Struktur sehr gut gefällt. Allerdings befürchte ich, dass da der Wind ganz schön durchpfeift und ich noch eine Membran/Zwischenschicht brauche.


Eine Probe werde ich aber auf jeden Fall bestellen.

Füttern möchte ich den Mantel mit einem Jacquard für ein bissel Luxusgefühl innen.


Was denkt ihr? Wolle oder Hightec?

Eine sehr gute Zusammenfassung zum Thema Mantelstoffe findet ihr übrigens bei Lucy und noch mehr Stoffträume heute beim Treffen bei Karin.

Edit: Buttinette verschickt keine Proben mehr! Die einzige Möglichkeit ist, die Mindestmenge von 30 cm zu ordern. Hatte mir heute mehrere Stoffe ausgesucht, um die Proben zu bestellen, komme aber durch die neue Regelung schon auf über 15 Euro nur für die Proben...

Kommentare:

  1. Tja, genau mit dieser Probelmatik habe ich mich auch rumgeschlagen. Bei Wolle pfeift der Wind durch, dagegen würde ein Windbreaker helfen, aber der ist recht teuer, und ich will kein Vermögen für einen Mantel ausgeben. Also habe ich mich dagegen entschieden und werde an stürmischen Tagen auf meine winddichte Kaufjacke zurückgreifen.
    Mal abwarten, wie sich das in der Praxis rausstellt.
    Liebe Grüße, Sandra

    AntwortenLöschen
  2. Ich werde ja nicht müde, das heute zu schreiben: wäre Thinsulate eine Alternative als Zwischenlage für den unteren Stoff. Den finde ich auf jeden Fall sehr schön!
    Liebe Grüße,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast du denn eine Bezugsquelle dafür?

      Löschen
    2. Huhu Karin!

      Ich schließe mich BuxSen mit der Thinsulate-Empfehlung an. Ich habe ja meine Winterjacke daraus gemacht (http://lucy-living.blogspot.de/2014/02/mmm-winterjacke-im-fruhling.html) und auch wenn Sie noch keinen Kältetest betehen konnte, eins kann ich definitiv bestätigen: da pfeift nix!
      Weiterer Vorteil, das Zeug ist schön dünn (der Michelin-Männchen-Look fällt also aus), recht weich, so dass der Mantel nicht so steiff wird und - auch nicht unwichtig - jässt sich problemlos waschen.
      Gekauft hatte ich den damals bei Funfabric. Der Shop ist auch sehr empfehlenswert.

      Was den Oberstoff angeht, würde ich es ein bisschen von Deinem Kleidungsstil abhängig machen. Ich habe schon ein paar klassische Wintermantelschnitte aus Softshell gesehen, die mir super gut gefallen. Aber durch das Softshell wirken sie halt eher sportlich. Wenn Du lieber was Klassisches willst, würde ich zur Wolle tendieren.

      LG
      Claudia

      Löschen
    3. Ich habe gerade bei funfabric bestellt.
      LG Carola

      Löschen
  3. Liebe Katrin,
    hatte ich nicht nur Harz geschrieben?
    Wurde vielleicht von jemandem mein Reiseziel bereits verraten? ;o)
    Was habt ihr in Qlbg. angeschaut?
    Gab es einen Post, den ich übersehen hab?

    Petrolfarben finde ich sehr schön für einen Martel. (Und deine Mäntel sind eh immer toll.) Bin gespannt, für was für Stoff du dich entscheidest.
    Die gröbere Struktur läßt wohl nicht nur den Wind durch, sondern sieht eventuell auch schnell krisselig aus?!
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, es wurde nix verraten und einen Post gab es noch nicht.
      Ich hatte letzte Woche Urlaub und wir wollten gern einige Ausflüge unternehmen. Quedlinburg war am Ende leider der einzige, da ich mich fast die ganze Woche um meine Mutter gekümmert habe.
      Wir sind einfach der Nase nach durch die Stadt geschlendert. Besonders empfehlenswert ist das Samocca in der Lange Gasse 30. Eine Kaffeerösterei mit einem kleinen, aber sehr feinen Speisenangebot und ganz besonderen Mitarbeitern. Ebenso lecker ist der Käsekuchen am Finkenherd und das Eis im Hof neben dem Ständerbau. Da gibt es tatsächlich Kürbiseis!

      Löschen
    2. Das Samocca hatte doch Claudia auch schon mal empfohlen....

      Löschen
    3. Vielen Dank für die Tipps. Kürbiseis werde ich unbedingt probieren!
      Im Samocca waren wir vergangenes Jahr auch schon - und sehr begeistert. Ich hatte damals im Blog darüber geschrieben.

      Dieses Jahr hoffe ich, jemanden dort zu treffen, die in Qlbg. zur Schule ging. Deshalb dachte ich, du weißt es vielleicht...

      Löschen
  4. Der blaue Wollstoff sieht sehr schick aus aber eben auch winddurchlässig. Bei Aktivstoffe gibt es Stoffe für die Zwischenlage und auch schöne Mantelstoffe.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
  5. Der Jacquard ist ein Traum und passt gut zum Mantelstoff. Die Verlinkung zu Lucy finde ich super, hab ich direkt auch noch ergänzt bei mir . Vielen Dank!
    LG Karin

    AntwortenLöschen
  6. Tja, ich hab von den ganzen Stoffqualitäten auch immer keine Ahnung - man müsste mal ´nen Kurs machen :-) Für einen Herbstmantel würde dieser wollige da oben mit dem gezeigten Futter sicher reichen. Bei mir ist es eigentlich auch so, dass meine selbstgenähten Mäntel nicht wirklich warm sind. Alle eher für den Herbst... Oder eben für Autofahrer... Und nun noch so einer :-)

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde mich wohl gegen Softshell entschiden, weil ich bis dato nur Dinge daraus gesehen habe, die mir nicht gefielen.Auch bekommen die Nähte immer so einen Taucheranzugcharakter. Vielleicht findest du ja noch eine dichtere Wolle?Und der schöne Jaquard hält auch etwas vom Wind ab.VG kaze

    AntwortenLöschen
  8. Die Entscheidung zwischen Wolle und Softshell ist einfach eine opitsche für mich. Softshell eher für Klamotten mit sportlicherem Charakter und Wolle für die etwas schickeren Mäntel. Ich stehe vor ähnlichen Problemen wie Du und hab wie oben geschrieben jetzt Thinsulate bestellt.
    LG Carola

    AntwortenLöschen
  9. Zu dem superschönen Jaquardstoff finde ich den Wollstoff sehr passend. Das ist dann ein richtig edles Teil. Da kann man dann schon mal in Kauf nehmen, dass es vielleicht nicht bei jedem Wetter geht. Aber mit einer Zwischenschicht kann man das ja auch noch verbessern.

    AntwortenLöschen
  10. Der blaue Wollstoff mit dem Futter ist sehr schön, vielleicht reicht er sogar ohne Vlies? Er scheint ja recht dick zu sein. Aus Softshell habe ich letztes Jahr "Johanna" genäht. Der Tragekomfort ist toll, allerdings ist das danndoch eher eine sportliche Mantelvariante.

    AntwortenLöschen
  11. Ich drück dir die Daumen, dass du noch den Traumstoff findest, den du suchst. Mit hilfreichen Tipps kann ich leider nicht aufwarten, aber das Futter finde ich ja schonmal ziemlich super.

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Katrin, ich bin ja gespannt,wofür du dich entscheiden wirst! Übergangsjacken... brauchtman gar nicht so viele - es wird dann plötzlich gnaz kalt und wie du sagst, dann pfeift der Wind durch.
    Ja, ich denk auch gerne an unser Treffen in der origniellen Café-Bäckerei in Erfurt zurück. Wir fahren weg - allerdings nach Würzburg, wo der älteste Sohn studiert. Der jüngste Sohn kommt mit Freundin aus dem STudienort Darmstadt angereist und so sind wir dann zu sechst - die zwei Söhne mit Anhang und wir zwei. Ich freu mich schon!

    herzliche Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  13. Ich finde den blauen Stoff mit der Struktur ganz entzückend und würde den auch nehmen. Vielleicht wirklich mit einer Zwischenschicht, wie die anderen schon empfohlen haben.
    LG

    AntwortenLöschen
  14. Du fragtest in deinem Kommentar zu meinem heutigen Post, warum das Kaffee "Weimar" heißt: Hier findest du die Antwort:
    http://www.cafeweimar.at/geschichte
    Da siehste mal, das selbst die Weimarer Republik in Österreich Widerhall gefunden hat...
    Ganz liebe Grüße in die wunderbare Stadt!

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte