Sonntag, 24. August 2014

Babygeschenke

Babyboom im Bekanntenkreis...
Na, da steuere ich doch gern ein Geschenk bei!

Beginnen wir mit der Verpackung.

Angeregt durch eine Idee aus dieser Zeitschrift 


habe ich aus Tapete vom Schweden eine Schachtel gefaltet und geklebt.


Verziert ist die Schachtel ganz schlicht mit einer Wimpelkette mit dem Namen des Kindes.


Dafür habe ich die Buchstaben in einer hübschen Schrift ausgedruckt und mit Aquarellstiften coloriert.


Anschließend habe ich die Buchstaben ausgerissen, auf Tonpapier aufgeklebt und noch ein wenig bestempelt.


Die vorbereiteten Papierstücke habe ich um einen Wollfaden herum geklebt und zum Schluss in wimpelform geschnitten.

So weit, so gut! Aber was ist nun drin???


Eine Wickelunterlage nach dem freebook von Farbenmix.


Innen und außen Schwedenstöffchen und ganz viele liebe Wünsche für das neue Menschlein!!!

Kommentare:

  1. Das sieht man, dass das Geschenk und auch die wunderschöne Verpackung von dir mit viel Liebe hergestellt wurden!
    liebe Grüße vom Bodensee -sehr spätsommerlich...
    Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Katrin, was für eine entzückende Geschenk-Idee. Sehr, sehr liebevoll. Hab' gesehen, Ihr ward' auch am Gardasee. Wir wollen gern noch einmal im Herbst fahren. Dann aber zuzweit mit dem Pkw. Die Olivenbäume waren voller Früchte. Da müsste man doch glatt noch einmal probieren fahren ;-)
    Liebe Grüße und vielen Dank für dien netten Kommentar.
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,
    bestimmt sind Marlas Eltern ganz begeistert über dein liebevolles Willkommensgeschenk.
    Der Karton allein ist schon wundervoll! Der kann gewiß noch weiterverwendet werden?
    Neue kleine Menschen zu beschenken ist eine Freude, nicht wahr?
    Hier gibt es leider kaum noch Nachwuchs.
    Mein Bekanntenkreis ist zu alt für Babys und noch etwas zu jung für - upps - Enkelkinder... (Denkt ja nicht jeder so praktisch, wie unsere Judy, nicht wahr? ;o)
    Claudiagruß

    AntwortenLöschen
  4. Ho ho, was lese ich denn da :-D
    Eine Bekannte von mir war schon mit unter 40 Oma, weiß nicht mehr genau, vielleicht war sie 38.
    Na gut, das MUSS natürlich nicht sein!
    Aber was tüdeln für Babys ist bestimmt schön, und liebe Katrin, das hast Du wunderbar gemacht. So ein schönes, persönliches und dann auch noch praktisches Geschenk - toll!
    LG Judy

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte