Montag, 12. Mai 2014

Traurig und verstaubt...

stand meine Nähmaschine in den letzten Wochen auf dem Schreibtisch. Vergangene Woche wollte ich diesen Zustand endlich wieder ändern. Einiges hatte ich vor, ein Stoffkörbchen für die Frühstücksbrötchen, eine Tasche fertig nähen...
Nichts davon ist geschafft, dafür habe ich die Sonnenstunden fürs Werkeln im Garten genutzt. Bilder davon zeige ich euch bald.
Ein klitzekleines Werkstück ist aber dennoch meiner Nähmaschine entsprungen...


...eine Kosmetiktasche nach diesem E-Book (for free). Da ich im Vorrat nur noch einen kurzen RV hatte, habe ich das SM 50% verkleinert. Die Tasche hat also eine handliche Größe für Lippenstifte und andere kleine Wichtigkeiten, nach denen Frau sonst gerne in der Handtasche kramt und kommt so auch ohne Vlieseline aus. Die Paspel habe ich aus dem Futtersatin und einer Kordel selbst hergestellt.


Am Zipper gibts einen gefädelten Anhänger aus verschiedenen Perlen.

Das Täschchen ist schon verschenkt und erfreut hoffentlich, nebst Inhalt, die neue Besitzerin.

Habt eine schöne Woche

Katrin

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

danke für deine lieben Worte