Freitag, 7. März 2014

Frühlingskaffee

Die Sonne scheint, die Seele sehnt sich nach Farbe und frischen Ideen.
Also habe ich mir diese Woche nach einem Frühjahrsputztag einen Besuch im Baumarkt verordnet und frisches Grün und leuchtende Farbtupfer mit nach Hause gebracht.


In die Espressotasse habe ich Blumenzwiebeln gesteckt, die im Herbst übrig geblieben sind. Bin gespannt, ob sie austreiben...


Bunte Primeln in der Gugelhupfform vom Flohmarkt


Herzlich Willkommen zum Frühjahrskaffeekränzchen!

 Und weil heute Freitag ist, verlinke ich zum erstem Mal rüber zum Friday-Flowerday.

Ok, das sind zwar keine Schnittblumen, aber ich hoffe, ich darf trotzdem mitmachen...

Kommentare:

  1. Schöön! Die Guglhupfform hab ich auch, aber da ich sie immer benutze (der Kuchen löst sich hervorragend) kann ich sie nicht bepflanzen. Eine Tasse hab ich auch mit Zwiebeln bepflanzt, sieht aber mickrig aus - war der letzte Rest.
    Habt Ihr das Wandbild selbstgemacht? Sieht toll aus! LG Judy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Wandbild ist ein Stickerset vom Discounter; schon vor längerer Zeit gekauft und letztes Jahr in der neuen Küche endlich zum Einsatz gekommen.
      Die Tassenidee hab ich von dir ;o)
      LG

      Löschen
  2. Liebe Katrin,
    ja, der Frühling verzaubert uns alle.
    Auf meinem Balkon habe ich auch bereits einige Blumen gepflanzt.
    Und die Sonne scheint so warm und die Luft riecht sooo gut...
    Ausserdem ist Wochenende. ;o)
    Liebe
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,

    die Primeln in der Gugelhupfform sehen super aus. Eine klasse Idee!

    Liebe Grüße aus Berlin
    Doreen

    AntwortenLöschen
  4. Iregendwie finde ich, Primeln wirken im Haus als Tischdeko viel besser, als im Beet , vorausgesetzt man inszeniert sie so gekonnt wie du, liebe Katrin
    Viele herzliche Grüsse und ein schönes Wochenende, helga

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte