Donnerstag, 20. März 2014

12tel Blick März

Ich wünsche euch allen einer tollen Frühlingsanfang! Bei uns begann er mit strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und Temperaturen ÜBER 20 Grad..toll oder?

Motiviert von dem tollen Wetter und dem anstehenden 12tel Blick habe ich heute Nachmittag die Pinsel geschwungen, denn ich wollte euch mit einem neuen Bild auf meiner Galerie überraschen...Acryl trocknet ja so schnell...

Leider hat heute das intuitive Malen nicht so gut geklappt, wie beim Bild fürs Patenkind (hier gezeigt).

 Also doch kein neues Bild? Doch!


Na, hab ihr es entdeckt?


Einen würdigen Rahmen hat dieses Landschaftsaquarell gefunden. Lange lag es zusammengerollt und eingestaubt im Arbeitszimmer. Auf der Rückseite verrät eine zarte Bleistiftschrift, dass das Bild in der Nähe von Dornburg gemalt wurde und zwar im Jahr 1927! Vielleicht habe ich einen Schatz entdeckt, wer weiß...

Das Mohnblumenfeld lässt sich keinem Ort zuordnen. Das habe ich vor einigen Jahren selbst gemalt (Acryl auf Leinenpapier).
Ein spannender Bruch zwischen beiden Bildern ist der grafische Hintergrund des Vogelbildes, einer Postkarte aus einer älteren Ausgabe der Sensa.
Freunde des schwedischen Möbelhauses wissen nun sicher auch, welche Lampe im Wohnzimmer hängt.


Um das Grafische noch einmal zu wiederholen, gibt es auf der anderen Leiste gestempelte Libellen (mein neues Lieblingsspielzeug vom Kaffeeröster) auf grauem Grund.

So ganz glücklich bin ich noch nicht, aber ich hab ja jetzt wieder 4 Wochen Zeit, bis zum nächsten Treffen bei Tabea.


1 Kommentar:

  1. Hallo Katrin, eine wunderbare Galerie :-) Ja, und natürlich gibt's auch Bilder, wenn's fertig ist.

    Dank' Dir für den lieben Kommentar
    Birgit

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte