Sonntag, 15. Dezember 2013

von Weihnachtskleidern und Adventssternen

Ich bin diese Woche ein gutes Stück voran gekommen!

Ich habe Hilfe beim Abstecken gehabt und habe in der hinteren Mitte 1 bis 1,5 cm auf jeder Seite weggenommen. Den RV und die Ärmel habe ich geheftet, um mal einen Gesamteindruck zu bekommen.
Der Schnitt gefällt mir nach wie vor sehr gut. Auch angezogen an mir mag ich das Kleid.

Dennoch stehen weitere Änderung an. Die Ärmel werde ich kürzen, das sind mir dann doch zu viele Punkte. Das ist aber schnell gemacht. Mehr Kopfzerbrechen bereitet mir die Rückenpartie.


Ich habe zwar schon Weite weggenommen, aber irgendwie sitzt das Kleid noch nicht so, wie es soll. Im Bereich meines Hohlkreuzes ist immer noch zu viel Stoff, der nun unschön Falten schlägt.


Wie bekomme ich die weg? In der Mitte noch mal was wegnehmen? Die Abnäher verlängern bzw dort mehr Stoff wegnehmen?
Ich bin für jeden Hinweis dankbar!!!

Mein Tüdeldü zu Kleid kam gestern in Form eines kleinen zauberhaften Päckchens zu mir. Bei Claudia, deren Blog ich erst vor Kurzem entdeckte, gewann ich einen "Trostpreis".


Schon der Umschlag war liebevoll mit kleinen Sternchen beklebt. Drinnen eine Karte, ein gefalteter Stern und ein Kästchen mit diesem himmlischen Inhalt.


Ist das nicht wunderschön?

Ich bin total begeistert und werde dieses Set natürlich zum Weihnachtskleid tragen.

Jetzt gehe ich mal gucken, welches Tüdeldü die anderen Mädels werkeln, oder ob sie auch noch mit verschiedenen Schwierigkeiten kämpfen.

Habt einen schönen dritten Advent!

Kommentare:

  1. Ich hoffe mal der Reißverschluss ist nur geheftet, es sieht schon so aus als wäre da noch zu viel Stoff. Vielleicht findet sich ja jemand zum Abstecken an der Frau.
    Viele Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, der RV ist nur geheftet.
      Wenn ich mir das Bild genauer anschaue, sieht es so aus, als müsste zur Blende hin was weg.
      Ich hoffe, hier gibts noch ein paar Tips.

      Löschen
  2. leider kann ich dir bei den änderungen nicht helfen, drücke aber feste die daumen, dass du es hinkriegst :-)
    die ohrringe sind total schön!
    lg anja

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tapfere Schneiderin,
    der Rücken ist zu lang. Die rückwärtige Länge kann nur in der Quernaht des Miederteils korrigiert werden. Das bedeutet: Reißverschluß wieder heraustrennen, die Quernaht einige Zentimeter

    auftrennen, in dieser Naht die Rückenlänge korrigieren - also Stoff herausnehmen.
    Die rückwärtige Mittelnaht im Rockteil muß dann auch etwas aufgetrennt werden, damit der Reißverschluß in seiner ganzen Länge passt. Man kann jedoch die Reißverschluß-Öffnung auch kürzer lassen und stattdessen den Reißverschluß kürzen.
    Zum Abstecken brauchst Du unbedingt Hilfe.
    Ich helfe per mail gerne weiter,
    liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen
  4. Hab keine Ahnung. Ich vermute, da müssen waaagerechte Abnäher rein. Ach, immer diese Probleme. Wenn man es könnte, müsste man sich doch selber mal einen körpernahen Schnitt basteln. Viel Glück!
    Die Ohrringe sind toll. Daran hatte ich bei diesen Sternen auch gleich gedacht, dass die schön fürs Ohrgehänge wären.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  5. Ich würde vermuten, dass du beim Rückenteil Länge rausnehmen musst, nicht Weite. Evtl. geht das noch über die Querteilungnaht? Sonst sieht es sehr schön aus!

    Liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. das kleid sieht ja toll aus!! die ohrringe werden auch wunderschön dazu passen!! freue mich auf nächste woche, lg manuela

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Tapfere Schneiderin,
    das Kleid verlangt noch einige Änderungen, bis man sich darin in der Öffentlichkeit zeigen kann:
    Der Rücken ist zu lang. Also: Reißverschlus wieder heraustrennen, das Miederteil auftrennen und in der Quernaht die Überlänge des Oberteils abnehmen. Dabei darf man die Taillenhöhe, die gewiss im Schnitt angegeben ist und die Du hoffentlich auf das Schnitt-Teil übertragen hast, nicht vernachlässigen, sonst wird die Hüftpartie zu eng.
    Der rückwärtige Ausschnitt für den Reißverschluß wird kürzer, weil Du aus der rückwärtigen Länge des Oberteils Stoff wegnehmen mußt. Demnach mußt Du den rückwärtigen Schlitz im Rockteil weiter auftrennen, sonst passt der Reißverschluß nicht nicht, oder Du mußt den Reißverschluß kürzen.
    Zum Abstecken brauchst Du Hilfe, das kann man nicht allein.
    Ich helfe Dir aus der Ferne gerne weiter - und rate Dir, beim nächsten Modell erst einmal ein Nesselmodell anzufertigen.
    Liebe Grüße
    Tyche

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für die Hinweise!
      Nachdem ich mir die Bilder genauer angeschaut habe, war das auch meine Idee die Rückenlänge zu kürzen. Ich hätte aber wahrscheinlich das Rockteil gekürzt. Hmmm, dann werde ich heute Abend wohl mal zum Nahttrenner greifen. Zum Glück ist der RV nur geheftet.

      Löschen
  8. Zu deinen Problemen kann ich nichts sagen, sorry. Aber mir sind es nicht zu viele Punkte, auf gar keinen Fall!
    Und die Ohrringe sind ja fast zu schön um wahr zu sein!
    LG,
    BuxSen

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Katrin,
    ich freue mich sehr, dass dir die Überraschung gefällt!

    Und vielen Dank für deine liebe Mail, die ich vergangene Nacht empfangen habe, als wir aus dem Kino kamen!!!

    Hoffentlich klappt es mit deinem Kleid noch bis Weihnachten. Nähen grenzt für mich fast an Zauberei. ;o)
    Viele
    Claudiagrüße

    AntwortenLöschen
  10. Ach das wird ein tolles Kleid. Nimm an der Rücklänge etwas raus, wie hier schon besprochen und Du wirst sehen, wie königlich Du Dich fühlen wirst. LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  11. Schade, dass der Schnitt da so störrisch ist, aber ich hoffe das klappt noch - und unbedingt daran denken die Änderungen auch auf dem Schnitt zu vermerken! :)

    AntwortenLöschen
  12. Ich hätte auf den ersten Blick auch gemeint, dass das Rückenteil zu lang ist. Beim zweiten Blick: Könnten die Falten auch von zu wenig Länge vorne kommen? Aber ich denke, die Änderung ist einfacher und vermutlich auch professioneller, wenn hinten Länge weggenommen wird.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Katrin,
    die Rückenlänge des Oberteils ist in Ordnung und die Weite brauchst du auch. Die Falten entstehen dadurch, daß das Rockteil zu tief sitz, dort würde ich an deiner Stelle die Länge verkürzen, d.h. den Rock höher nach oben setzen. Zum anderen ist der Stoff bei der Naht zum Reißverschluß leicht gedehnt, das verstärkt zusätzlich die Faltenbildung.
    Schöne Adventsgrüße - Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Vorrednerin hat viel einleuchtender formuliert, was ich auch meinte mit meiner "Länge vorne". Hast Du's denn schon getestet?

      Löschen

danke für deine lieben Worte