Donnerstag, 14. November 2013

Probeteilchen

Viel geübt und gelernt habe ich heute.

Zum Beispiel eine witzige Art des Patchwork. Sie nennt sich Jelly Roll Race und wird normalerweise aus den fertig geschnittenen Stoffstreifen besagter Rolle genäht. Ich wollte erst mal ein paar Reste verarbeiten und habe meine Streifen selbst geschnitten (die Anschaffung eines Rollschneiders ist geplant). Und dann konnte es los gehen...rechts auf rechts...Ecke abnähen...rechts auf rechts...und wieder nähen...hier schön beschrieben.
Leider hatte ich den Dreh nicht sofort raus und musste einige Streifen noch mal trennen. Aber dann ging es prima!

Einen Teil des so entstandenen Tops verarbeitete ich zu einem runden Tischset, so ähnlich wie es Judy und Luzia Pimpinella hier gezeigt haben.


Den größeren Teil habe ich mit rotem Stoff eingerahmt. Lernaufgabe hier: Briefecken nähen (Anleitung hier und hier). Das hat auch erst beim zweiten Anlauf funktioniert und natürlich sind nicht alle Ecken perfekt, aber Übung macht ja bekanntlich den Meister.


Das sind also meine Probeteilchen, die ich noch schnell rüber zum Rums schicke.

Hach, so langsam komme ich in Weihnachtsstimmung. Und ihr so?



Kommentare:

  1. Diese Stoffe verbreiten bei mir auf jeden Fall Weihnachtsstimmung, denn die habe ich im vorigen Jahr zu Weihnachtsgeschenken verarbeitet :-)
    Deine Sets sind wunderschön geworden. Und Briefecken machen aus ein bisschen schief was her.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Schön geworden, deine Tischsets!

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte