Freitag, 29. November 2013

Auftragsarbeit

Allseits bekannt ist die Tatsache, dass man (auch Frau) neu erworbenes Wissen anwenden und somit festigen soll. Nichts lieber als das...

Aber mal von vorn erzählt. Eine liebe Kollegin bat mich, für ihren Tisch mit sehr ungewöhnlichen Maßen eine Decke zu nähen. Den Stoff dafür brachte sie mir mit, einen wunderschönen avokadogrünen Baumwollcord. Dieser lies sich super verarbeiten und so ging das Zuschneiden, Bügeln und Nähen ratzfatz.

Und nun zum angewendeten Wissen zurück. Ich habe natürlich keinen schnöden Saum genäht sondern einen mit Briefecken! Das sieht richtig gut aus und ich vermelde hiermit: Briefecken? Kann ich!


Und weil ja am Sonntag der erste Advent ist, gabs noch ein Schmankerl oben drauf...


...einen Tischläufer nach einer schon hier erwähnten Anleitung aus rotem Stoff vom Schweden und vielen kleinen Wichteln, die ich bei meinem Ausflug zu Stoff und Stil in Hamburg erworben habe. Sind die nicht süüüüß?

So, und nun habe ich Zeit, mich um mein Weihnachtskleid zu kümmern.

Bis zum nächsten Treffen. Ich freue mich schon!

Kommentare:

  1. Das hast Du ja super hingekriegt, die Kollegin wird sich freuen.
    LG Judy

    AntwortenLöschen
  2. Saubere Arbeit - und sieht immer wieder hübsch aus. Gerade auch als Blende bei den entzückenden Wichteln...

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte