Donnerstag, 30. August 2012

Sommerprojekte: Recycling Nr. 3 und ein neues Kleid für Lumix

Völlig begeistert war eine liebe Nachbarin neulich von dieser Tasche und wünschte sich gleich mal eine zum Geburtstag. Das Material steuerte ihr Freund bei ich ergänzte mit Pünktchenwachstuch und Pünktchenband.
Allerdings wollte ich diesmal keine rechteckige Tasche nähen. Den kostenlosen Schnitt hab ich im www entdeckt, leider weiß ich nicht mehr auf welcher Seite...
 Die Tasche mit dem Label ziert nun die Vorderseite der Tasche.
 Die zweite Potasche wurde zur Verschlusslasche und auch der Hosenknopf fand seine neue Bestimmung an der Tasche.
 Innen Punkte aus Wachstuch vom Schweden, außen Punkteband von Farbenmix
 Innen gibt’s es die obligatorische Handytasche auf die ich noch das Markenlabel aufgenäht habe und das Schlüsselband aus einem abgeschnittenen Kappnahtstreifen
 Hier seht ihr das Prachtstück noch mal in voller Schönheit!

Ich glaube, ich werde so langsam zum Taschennähfan.
Meine neue Kamera bekam sofort eine Hülle (Downloadschnitt von Farbenmix) und auch eine "richtige" Fototasche ist in Planung (auch wieder via Farbenmix)


 Innen schützt weicher Cord vor Kratzern
Außen habe ich Reste von schwarzem Kunstleder und einen s/w Druck vom Schweden verwendet. Es gibt eine RV-Tasche für kleines Zubehör wie Speicherkarten und Ersatzakku und einen Verschluß aus Klettband.
Diese Tasche hat uns im Urlaub schon begleitet. Fotos von unseren Ferien in Limburg gibt es in den nächsten Tagen.

Bis dahin habt eine schöne Zeit!

Sonntag, 19. August 2012

Sommerprojekte: kleidsam

Ein paar neue Sommerklamöttchen dürfen natürlich auch bei mir nicht fehlen. Manches schon lange geplant, anderes ganz spontan genäht. Los gehts:
Eine Sommerhose! Stoff und Schnitt (Einzelschnitt Burda "Marlenehose") schon gut abgelagert, habe ich mich endlich an das tolle Leinen und einen Hosenreißverschluß gewagt. Die Taschen hinten sind gar keine, aber sie geben der Rückansicht das gewisse Extra, finde ich! Vorn hat die Hose einfache Eingrifftaschen.
Der Schnitt ist ganz ok obwohl ich Hosen sonst lieber eher auf Hüfthöhe mag. Vielleicht kann ich im oberen Teil (Burda hat da ja Linien eingezeichnet) beim nächsten mal die Hose noch kürzen. Und vielleicht bekommt diese Hose auch noch Gürtelschlaufen, Leinen dehnt sich ja gerne aus, aber das entscheide ich nach dem Testtragen.
Und weiter gehts:

Ein Sommerrock! Ganz spontan packte mich vor ein paar Tagen die Lust auf ein schnelles Klamöttchen. Neue Schnitte kopieren kam also nicht in Frage. Praktisch für den Urlaub sollte es sein und natürlich schick. Die Wahl fiel auf Amy, weil Taschen am Rock wirklich praktisch sind; nicht nur für Taschentücher und Parkmünzen sondern auch für gesammelte Steine und andere Wichtigkeiten, denen man im Urlaub so begegnet.
 Den schwarz/weiß Stoff vom Schweden habe ich mit rotem Garn abgesteppt...
...und passend dazu den Rock mit roter Seide gefüttert. Ein bissel Luxus für den Alltag! Und als kleines "Geheimnis" gibt es ein Mohnblumenwebband am Futtersaum.


Und jetzt?
Mein Sommerhighlight!
Ein Sommerkleid nach diesem Schnitt. Der Stoff (BW-Mischgewebe mit Elasthan) war eigentlich für ein anderes Kleid gedacht aber diesen Schnitt wollte ich unbedingt probieren. Hätte ich aus Angst, dass das Kleid zu eng wird, nicht etwas mehr Nahtzugabe zugegeben, hätte ich wahrscheinlich die ganzen daraus resultierenden Passformprobleme nicht gehabt. Das Kleid hat mich ganz schön Nerven gekostet aber vom Ergebnis bin ich nun doch begeistert.
Hier mal noch ein paar nette Details:

Stoffbezogene Knöpfchen im Nacken, der Ausschnitt in Fältchen gelegt (das war eins der Passformprobleme) und mit Knöpfchen fixiert...
...und ein Futter aus streichelweichem Baumwolljersey, der mindestens doppelt so teuer war wie der Kleiderstoff. Für dieses Kleid, dass ich nun schon mehrmals nett ausgeführt habe, hat sich die Investition, die Arbeit und die Grübelei auf jeden Fall gelohnt!
Das Kleid möchte ich auf jeden Fall noch mal nähen. Wahrscheinlich wie im Original als "Kleines Schwarzes" und ohne die Fehler, die ich jetzt gemacht habe.

Ich wünsche euch schöne Sommertage, bis bald!



Donnerstag, 9. August 2012

Sommerprojekte: BUNT

 Noch vor den Ferien kam Sohnemann auf die Idee, die Wand unseres Garten-und Fahrradschuppens zu verschönern. Da die Holzwand schon etwas verwittert war, war einiges an Vorarbeit notwendig. Abschleifen, Grundieren...
 und dann der erste Farbanstrich in einem zarten apfelgrün. Motivideen gab es auch schon: Baum, Sonne, Wolken. Ich wollte es dann doch lieber etwas weniger gegenständlich und schlug Eidechse und Schlange mit vielen Farben und Mustern vor. Beim Farbe einkaufen lief mir dann dieses Chamäleon über den Weg.
 Hier meine Vorzeichnung...
 Jetzt kommt Farbe ins Spiel...

 Die "Montagsmaler"...
 
 Geplant war das Ganze eigentlich als Gemeinschaftsprojekt. Aber ich war dann sooo im Malrausch, dass ich gar nicht mehr aufhören konnte, in Farben und Mustern zu schwelgen. Ein paar Farbflächen sind aber noch frei für ambitionierte Mustermaler!

Ein wenig von der ursprünglichen Motividee steckt übrigens auch im Chamäleon. Hab ihr es schon entdeckt?


Mittwoch, 1. August 2012

Sommerprojekte "GRÜN"

Alle zwei Jahre gibt es in Weimars Innenstadt auf dem Rollplatz eine temporäre Gartenausstellung. Dieses Jahr unter dem Motto "T-Rollplatz".
Bei schönstem Sonntagnachmittagswetter bummelten wir durch die ideenreich gestalteten Landschaften und hielten schon Ausschau nach Schnäppchen für das heimische Grün, denn am Nachmittag des letzten Ausstellungstages werden Pflanzen und Zubehör versteigert.

Hier ein paar Gartenimpressionen:
 
  Jetzt wird es spannend! Die Versteigerung beginnt:
Ersteigert habe ich Trollblumen, argentinisches Eisenkraut und eine Wagenladung...
...Rollrasen! Gut wenn man jederzeit genug Material hat um am Sonntag Nachmittag mal eben den Garten mit Rollrasen auszulegen.
 Als Unterlage Schredderklein von der Baumschnittaktion im Frühjahr (dieses Jahr ohne Verletzung)...
Erde verteilen...
und dann konnte die erste Rolle verlegt werden.
Am Montag haben wir die restlichen Rollen und die Wegplatten verlegt.

Inzwischen ist der größte Teil des Rasens gut eingewachsen und ich freue mich jeden Tag über unseren grünen Teppich!

Ein weiteres Sommerprojekte ist in Arbeit und diesmal wird es so richtig BUNT!