Sonntag, 25. November 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012: Teil I



Es gibt wieder ein Weihnachtskleid-Sew-Along!
Und weil ich sowieso ein Weihnachtskleid nähen wollte und ich mir in der Adventszeit auch ein bissel Zeit für mich nehmen möchte, bin ich dabei!

Stoff und Schnitt hatte ich sogar schon ausgesucht und nun lief mir vor zwei Tagen dieses Burdamodell über den Weg:

Downloadschnitt von Burda zur Zeit sogar im Angebot.
Schlicht mit raffinierten Details, Dreiviertelärmel...

118A 0912 B118A 0912 B

Der ursprüngliche Plan sah das Kleid aus der aktuellen Ottobre vor. Besonders hübsch finde ich hier die überschnittenen Schultern und die Ausschnittlösung.



Bild von hier

Stoff habe ich auch schon. Es ist ein recht opulent gemusterter weicher Stoff von hier

Das Burdakleid könnte ich mir auch aus Romanit vorstellen, das ginge dann vielleicht sogar ohne RV. Aber eigentlich wollte ich nicht noch mal neuen Stoff kaufen. Was denkt ihr?

Kommentare:

  1. Ich find das erste Kleid wunderbar und habe es für irgendwann mal auf dem Schirm. Mit deinem Stoff kann ich es mir gut vorstellen. Dann bin ich mal gespannt.

    Liebste Grüße

    Jenni

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    ich finde das Burda-Kleid toll, das Ottobre-Kleid ist oben etwas "kastig".

    Liebe Grüße
    Charlotte

    AntwortenLöschen
  3. Ja, der Burdaschnitt gefällt mir auch sehr gut. Ich weiß nur nicht ob man vielleicht etwas 'nackt' am Hals ist?
    Das Ottobre Kleid sieht hier vor allem durch die Stoffkombination toll aus... auch schön.

    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
  4. ich finde beide Schnitte sehr schön. toller Stoff für das Ottobre-Kleid, in das Burda-Kleid bin ich ja sowieso verlibt. Echt eine schwere Entscheidung, in Kleidentscheidungen bin ich leider im Moment nicht besonders gut.
    LG,Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt noch dieses Kleid bei dir! Eigentlich wollte ich nur eine Stoffspielerei-Kommentier-Runde drehen und bin voll diesem Kleid (und manch anderem verfallen). Habe mich sozusagen versurft.
    Ich bin gespannt auf dein Kleid und finde, dass dein roter Stoff nach dem Burda-Modell ruft.
    Herzlich
    Tally

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe das burda-Kleid geplant. Die Idee mit dem Romanit und ohne Rv ist gut. Ich habe schon gedacht, ein Probekleid aus billig-Romanit zu nähen und zu schauen ob das funktioniert. Mal schauen, ob ich Zeit und Laune dazu habe. Ich werde dir berichten.
    LG
    Wiebke

    AntwortenLöschen
  7. Das Kleid von Dodo, das haben noch mehr auf der Liste ;-) So toll!!!
    Das untere gefällt mir auch gut, da irritiert mich nur die Abnäherlosigkeit, oder?
    LG, Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Wenn ich nähen könnte, würde ich das Burdakleid nehmen. Das ist genau mein Ding - allerdings nicht in diesem opulenten Stoff.

    AntwortenLöschen
  9. Erstmal: schöner Stoff! Damit kann ich mir das weich fallende Burdakleid sehr gut vorstellen.
    Das Ottobre-Kleid gefällt mir an sich so gut, wie es ist. Allerdings: kurzärmliges Winterkleid? Hm. Und als Alternative gingen eigentlich nur uni schwarze Ärmel. Aber Ärmel nehmen irgendwie dieses Freche vom Schnitt. Also mein Votum: Burda!
    Ich bin gespannt, wofür du dich entscheidest.
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Gefallen tun mir beide (das Burdakleid ist ja auch bei mir in der Auswahl), aber zu deinem Stoff finde ich das Ottobrekleid passender.

    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen
  11. hallo katrin,
    der stoff ist wunderschön! beide modelle sind toll,mein favorit wäre der ottobre schnitt.
    in einem älteren post hast du geschrieben dass du dir das magdalena neuner kleid aus buttinette-wolle strickst. bist du mit dem ergebnis zufrieden?
    liebe grüße,
    regina

    AntwortenLöschen
  12. Keine leichte Entscheidung, ich finde beide Modelle ganz wunderbar. Kann sie mir auch gut mit deinem Stoff vorsstellen.
    LG Timothea

    AntwortenLöschen
  13. Oh ja, liebe Katrin, die Entscheidung nehme ich Dir wohl nicht ab. Beide Modelle gefallen mir sehr gut. Bin sehr gespannt auf Dein Ergebnis und wünsche Dir viel Erfolg! Natürlich wünsche ich Dir und Deiner Familie einen besinnlichen ersten Advent! Herzliche Grüße von Diana

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte