Samstag, 27. Oktober 2012

5 Tage...

...liegen zwischen diesem und meinem letzten Post; 5 Tage oder auch 20 Grad Temperaturunterschied und der Wechsel von rotgoldenem Oktober zu weißem Nass.



















Während vorgestern das rote Laub des Japanischen Ahorn noch mit dem Orange des Islandmohns um die Wette leuchtete, ist seit gestern Abend alles vom Weiß des nahenden Winters überdeckt.



















Und da wir das Wetter nicht ändern können, machen wir eben das Beste daraus:

o gemütliche Nachmittage mit Milchkaffee, Lieblings-DVD und Strickzeug auf dem Sofa
o in den aktuellen Magazinen Plätzchenrezepte und Geschenkideen sichten
o am Rechner die Urlaubsfotos sortieren
o neue Teesorten ausprobieren
o durch die Weiten des Web surfen...

Und dann gibt es ja auch noch dieses Highlight morgen:


Bin schon ganz aufgeregt und freue mich, ein paar Bloggerinnen persönlich kennen zu lernen!

Ich wünsche euch ein gemütliches Winterwochenende...

Katrin

Kommentare:

  1. Oh ja die Natur hat Talent und verändert die Umwelt von jetzt auf gleich. Mich beeindruckt das immer wieder. Tolle Beweis-Fotos hast Du! Letzten Samstag war ich in Thüringen und da hat die Sonne gestrahlt und gewärmt und die farbigen Blätter überall haben geleuchtet.
    Ich wünsche Dir ein angenehmes Wochenende! Herzliche Grüße von Diana

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das war schon ein ungewöhnlicher Anblick heute morgen. Durch die Vorhersage vom Wetterbericht war man ja etwas darauf vorbereitet. Aber eigentlich habe ich es mir nicht vorstellen können bis ich die weißen Tatsachen gesehen habe. So habe ich auch ähnliche Bilder wie Du in meinem heutigen Post.
    Ich wünsche Dir einen gemütlichen Sonntag und ein nettes Treffen, liebe Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  3. Wir hatten keinen Schnee und ich will auch keinen!!!
    Scheibenkratzen durfte ich schon :-/
    Viel Spaß beim Bloggertreffen. Wäre ja fast auch was für mich gewesen. Ein klein bisschen näher ran, und ich wäre auch eingetrudelt...

    AntwortenLöschen
  4. Ja, da hat es wohl fast jeden erwischt. Wie bei dir so hat sich auch auf meinen Garten eine Schneedecke gelegt. Und natürlich war ich mit der Kamera im Garten.
    Aber du hast recht, machen wir das Beste draus.
    VG Anette

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte