Freitag, 28. September 2012

Knotenrock

Wer jetzt am Rock den Knoten sucht, wird wohl nicht fündig.
Den Knoten hatte ich gestern beim Nähen abwechseln im Gehirn, in den Fingern und, bis ich dann doch zum Nahttrenner griff, auch im Rock.
Der Rock, fertig bis auf den Saum, sollte ein ganz besonders schönes Innenleben bekommen. Also habe ich den Rock rechts auf rechts gelegt und am Saum Futter und Oberstoff miteinander verstürzt. Helle Freude beim Wenden, der Saum sah perfekt aus. Also weiter...aber irgendwie stimmte was nicht. Wieder zurück durch die Wendeöffnung und noch mal von vorn. Wieder das selbe Ergebnis, auf einer Seite hatte ich den Oberstoff, auf der anderen das Futter...das war kein Rock sondern ein Loop.

????????????

Eine Stunde puzzelte ich, suchte nach einer Erklärung und griff dann beherzt zum Nahttrenner. Ich habe dann eine andere Lösung gefunden und kann euch nun mein neues Röckchen präsentieren.



Den Schnitt von der Designerin Julia Starp habe ich im letzten, oder wars schon im vorletzten Herbst, in der Zeitschrift Viva-vida entdeckt. Ob es die Zeitschrift noch gibt, weiß ich gar nicht. Im Kiosk habe ich sie seitdem nicht mehr gesehen.
Schade, denn dieses Modeextraheft war sehr schön aufgemacht. Das Rockmodell wurde an drei verschiedenen Frauen gezeigt, jeweils für verschiedene Anlässe gestylt, nette Accecoires dazu...


Inspiriert von diesem Bild aus der besagten Zeitschrift, habe ich mit meinem Sohn ein kleines Shooting veranstaltet...


Bissel unscharf aber es hat viel Spaß gemacht.

Nun wende ich mich mal wieder einem etwas größerem Projekt zu, denn der Stoff, den ich hier verarbeitet habe, war eigentlich nur ein Rest...

So schön kann Resteverwertung sein!

Ich wünsche euch allen ein schönes sonniges Herbstwochenende



Katrin

Kommentare:

  1. Dein Knotenrock sieht total klasse aus....und sogar mit Taschen.... gefällt mir richtig gut.... Schönes Wochenende und viel Spaß bei dem großen Werk.

    AntwortenLöschen
  2. so schön...steht dir ausgezeichnet!! die foto's sind deinem sohn auch gelungen, kann mir gut vorstellen wie witzig das zuging!!! Katrin die neue ottobre ist genial...ich habe schon drei teile draus genäht...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Das Problem durchschaue ich natürlich gerade gar nicht. Denn im Prinzip ist ein Rock ja wie ein Loop, oder?
    Egal, nun ist das Röckchen jedenfalls sehr schön geworden!

    AntwortenLöschen
  4. Gelungen! ....ich Nähe im Geist ja auch schon länger meinen ersten Rock. Aber weiter bin ich noch nicht gekommen....lach

    AntwortenLöschen
  5. du glaubst es nicht, aber genau das ist mir auch schon passiert mit dem verstürzen und so...

    wie auch immer - der rock steht dir super!

    glg
    halitha

    p.s. deine nachricht auf fb habe ich bekommen. entschuldige, dass ich bisher nicht geantwortet habe, aber ich habe bisher kaum rückmeldung darüber wieviele nun genau kommen.
    und der bisherige stand ist unter 10 (inkl. familienmitglieder).

    AntwortenLöschen
  6. Der Rock sieht schick aus. Ich mag es, wenn er unten am Saum zusammengeht. Die Photo-Session ist eine gute Idee mit dem Nachstylen. Sieht nach Mutter- und Sohn-Spaß aus.
    Gruße von Tally

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte