Dienstag, 28. Februar 2012

Konfirmationskleid Part Two

Beinahe wäre das der letzte Teil geworden, denn das Tochterkind hatte sich am Wochenende beim Tag der Jugenweihe in ein Kleid verliebt. Schwarz mit weißen Punkten und Tüllunterrock...
Ich gab zu bedenken, dass dieses Kleid sicher noch andere Mädchen, vielleicht sogar welche aus iher Gruppe, ganz toll finden werden...
Sie hat sich dann doch für ein Unikat aus der heimischen Nähstube entschieden.

Also habe ich mich gestern munter ans Werk gemacht, zugeschnitten, Abnäher und Falten genäht und bei der ersten Anpobe mein Vorhaben verflucht. Nichts saß da, wo es sollte. Aber nach etlichen Änderungen war es geschafft.


Für das Probemodell habe ich ein gut gelagertes Leinenmischgewebe ausgewählt. So ist es gleich als Sommerkleid nutzbar. Hier mal klassisch schwarz/ weiß kombiniert.

Da der Stoff etwas transparent ist, habe ich das Oberteil komplett verstürzt. Das ging mit dieser Anleitung ganz einfach!


  Innen ein weicher Shirtstoff und schöne Abschlüsse an Hals-und Armausschnitt.
 
 












Und hier mal noch ein paar Varianten: trendy mit Häkeltuch, edel mit Seidenschal, bunte Gürtel, Sommerschmuck und jedes Mal sieht das Kleid wieder anders aus. Ich finde es klasse, das Tochterkind auch!
Den noch fehlenden Reißverschluß muss ich noch kaufen und dann landet auch gleich dieses Spezialfüßchen im Einkaufskorb. Habe ja noch ein paar Reißverschlüsse einzunähen...

Also auf zu Teil Drei - Stoff kaufen!

Hab ihr vielleicht noch ein paar Shopempfehlungen für mich?

Kommentare:

  1. Hi Katrin, das sieht aber schon richtig schick aus, vor allem gefällt mir die Variante mit schwarzem Tuch - ach alle sind toll :)

    AntwortenLöschen
  2. wow das ist ein mega tolles teil....du machst mir lust auf ein etuikleid...ich hab schon lange kein kleid genäht...mit gefällt die variante (natürlich) mit rot!!!
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Du warst ja intwischen auch fleißig.Ich bin gespannt welchen Stoff die Tochter wählt.Zu dem klassischen Schnitt passt ja eigentlich alles, der Anlaß schränkt es geringfügig ein.In Erfurt gibt es auch einen Alfatex am Angerbrunnen, falls man länger suchen muß für DEN Stoff. Der ist nicht schlecht.
    Frühlingswarme Grüße Karen

    AntwortenLöschen
  4. Das Kleid sieht wirklich toll aus, Katrin! Das würde mir auch gefallen!
    Und ob dieser Kommentar jetzt ankommt? Man darf gespannt sein...
    Liebe Grüße aus Aachen, Juli

    AntwortenLöschen
  5. Mmh. Ist er jetzt komplett weg? Wei, ich spam' dir gerade mal deine Kommentare voll!

    AntwortenLöschen
  6. Bravo! supersuperschön!!! Und wie unterschiedlich es doch mit den verschiedenen Accessoires wirkt! Das finde ich immer wieder faszinierend und wertet ein Kleidungsstück immer sehr auf, -wenn diese Wandelfähigkeit gegeben ist.

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte