Montag, 13. Februar 2012

Konfirmationskleid Part One

Dass ich kein Freund von Probekleidern bin, habe ich euch ja letztens schon erzählt. Aber ich denke, ehe ich einen teuren Stoff anschneide, ist es wohl besser, den Schnitt zu testen.
Also bitte schön: 


Heute habe ich gedruckt, geschnippelt und geklebt...

Fleißige Helfer...

Im Geiste ist das Teil natürlich schon fertig, ebenso die dazugehörigen Assesoires.


Das ist das auserwählte Modell. Allerdings möchte meine Tochter eine ärmellose Variante und stattdessen ein Bolerojäckchen dazu
Bei der Stoffwahl tue ich mich noch etwas schwer. Im Moment liebäugle ich mit dem Partysatin und der Thaiseide von Stoff und Stil. Was denkt ihr, welcher Stoff passt besser zu diesem Modell?

Ich bin dann mal weiterschnippeln...

Kommentare:

  1. Ich finde die Thai-Seide sehr schön, der Satin wäre mir zu glänzend, aber das kommt ja auch drauf an was deiner Tochter gefällt;)!
    Der Schnitt ist wunderschön, kann ich mir auch gut als "alltägliches" Kleid vorstellen.
    liebe Grüße
    Susanne

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöner Schnitt...und so ein Helferpfötchen kommt mir ja sehr bekannt vor :O)))
    Würde auch die Thai-Seide bevorzugen, weiß aber von Mädels in diesem Alter, dass sie da ganz eigene Vorstellungen haben und dem "Kind" soll es schließlich gefallen.

    GLG
    Peggy

    AntwortenLöschen
  3. Oh da traust du dich ja was, so etwas Besonderes, Respekt. Also Thai Seide die glänzt auch aber natürlicher, aber deine Tochter müßte das entscheiden. LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ich kenne beide Stoffe nicht in echt.
    Grundsätzlich würde ich aber immer die Naturfaser bevorzugen.
    LG, Claudia

    AntwortenLöschen
  5. Satin ist wahnsinig anfällig, ein Spritzerchen und man sieht leuchtend den Fleck, wenn es nicht schwarz ist. Da ist Thaiseide sicher optimaler, aber letztendlich soll ja das Töchterchen glücklich sein und in diesesm Alter habe ich schon ein große Spanne an Festkleidung gesehen.
    Bolereo könnte man schön dopplet machen zum Wenden. Einmal in dercfarbe des Kleides und einmal Kontrast. Viel Erfolg!!!!

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte