Montag, 31. Dezember 2012

12 aus 2012




nach einer Idee von hier

Ein Jahresrückblick in 12 Bildern made by einklang
 
 
Januar: Rilke neu vertont Februar: Ausflug zum Schloß Moritzburg März: Konzert POS April: Sonnentage Mai: Karos Konfirmation Juni: Grönemeyer in Dresden Juli: Premiere der Domstufenfestspiele August: Urlaub an der holl. Grenze und Besuch der Floriade September: Spätsommerspaziergänge Oktober: Bologgeretreffen in Jena November: strahlender Novembertag mit meiner Freundin Dezember: Gerhard Schöne Weihnachtskonzert 
 
Nicht zu vergessen: schöne Feste mit Freunden, Nachbarn und Kollegen, Spaziergänge, Gespräche, Telefonate mit Freunden, ein Besuch im Spiegelzelt, eine tolle Zaubershow, Schwiegermutters 70er, nette Kontakte hier im Bloggerland, Inspirationen, Mutmachen...
 
Ein Jahr verabschiedet sich
Ein Jahr verabschiedet sich,
doch nicht ohne uns ein wertvolles
Geschenk zu hinterlassen.

Es ist ein kleines P
äckchen gefüllt mit
Eindr
ücken und Bildern die uns bewegen.

Begegnungen die die Seele ber
ührt und Worte,
die uns getr
östet und gestärkt haben.

Ein P
äckchen gefüllt mit Erinnerungen
an Momente, in denen man gelacht oder geweint,
genossen, getrauert, gehofft und etwas gewagt hat.
Eben ein P
äckchen voller LEBEN.

Ob wir dieses Geschenk
in einer dunklen Schublade mit der Zeit vergessen,
oder wie einen Schatz in uns tragen,
liegt einzig an uns selbst.

Innehalten, zur
ückschauen...
mitnehmen was gut war...
den Rest der Vergangenheit schenken!!
 
(Quelle Mara Thöne)
 
In diesem Sinne: Alles Gute im neuen Jahr!!!
 
Herzlichst Eure Katrin

Sonntag, 30. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 6

Weihnachtskleider in Aktion
Finale der Herzen, für alle die es nicht bis zum 23. geschafft haben. / Ich im Weihnachtskleid mit Baum.
Mich im Weihnachtskleid mit Baum habt ihr schon gesehen. Von mir gibt es heute deshalb Actionfotos aus der Küche mit Schürze und passendem Schuhwerk...hihi.


Am 24.12. hatte ich Frühdienst und dann für zu Hause einen straffen Zeitplan, damit auch alles fertig wird. Nach dem Gottesdienst gab es, während das Coq au vin im Ofen schmorte, zum Apero Räucherlachs auf Toast. Der war so schnell aufgegessen, da konnte ich nicht mal die Kamera zücken.


Unsere Festtafel, klein aber fein...


Die Vorsuppe! Sehr fotogen: Rote Bete-Orangen-Suppe mit Creme Fraiche und Schnittlauch...

Vom restlichen Menü gibts keine Bilder, weil das Hähnchen nicht sooo fotogen und ich zum Dessert (Lebkuchenparfait auf Orangensoße) schlicht zu faul war, noch mal aufzustehen.
Das Kleid hat die vier Gänge übrigens problemlos weggesteckt.

Wie sich die Weihnachtskleider bei den anderen Damen bewährt hat, lest ihr heute zum letzten Treffen noch mal bei Katharina.

Zum Schluß noch mal alle Infos zu meinem Kleid zusammengefasst:

Schnitt: Burda

118A 0912 B

Schöner, gut sitzender Schnitt. Besonders gefallen mir die langen Abnäher im Rücken, die sind wie für mich gemacht. An den Schultern ist es etwas zu breit für mich, das müsste ich beim nächsten mal ändern.

Stoff: Buttinette
Ein weich fallender Jaquard, durch die Webart allerdings schon fast zu dick, was das Einkräuseln der Seitenpartie erschwerte. Beim nächsten mal probiere ich Romanit (ev. ohne RV) oder einen Stoff mit Elasthananteil für mehr Bequemlichkeit.

 
Fazit: Ich bin sehr zufrieden mit meinem Kleid und hoffe, dass es jetzt im Winter noch genügend Anlässe gibt, es zu tragen.

Ich wünsche euch allen einen schönen Altjahressonntag

Katrin

Samstag, 29. Dezember 2012

Weihnachten 2012

Erwartet, vorbereitet...und...schon wieder vorbei!
Ich habe über die Weihnachtstage Dienst gehabt. Schlafen, Essen, Arbeiten gehen und abends geschafft aufs Sofa fallen. Keine Kochorgien, keine Spielenachmittage, keine langen Telefonate mit Freunden...
Jetzt habe ich frei, genieße das Nichtstun, stöbere durch die Blogs und habe es tatsächlich geschafft, bei jeder Weihnachtskleidnäherin einen Gruß dazulassen.

Trotzdem hatten wir einen schönen Heiligen Abend mit Lichterbaum, Christmesse, leckerem Essen und Geschenken.

Was in meiner Wichtelwerkstatt entstanden ist, möchte ich euch heute noch zeigen.


Eine Stifterolle fürs Lieblingsnachbarskind mit appliziertem Namen, Fächern für Malpapier und kleine Stifte und einem langen Wickelband


Und das Geschenk für alle, denen wir "nichts" schenken. Glühweingelee, eine Gewürzmischung mit Rezept für ein Weihnachtsbrot, ein hübsches Teelicht; alles verpackt in einem Stoffbeutelchen, das, wenn das Gelee aufgegessen ist, als Teelichtglashülle dient.


Das sieht dann so aus, sanft flackerndes Sternenlicht. (Idee von hier...klick)

Ich hoffe, alle Beschenkten haben sich gefreut.

Ich blättere seit ein paar Tagen in Nähheften und habe heute Stoffe für die nächsten Projekte gewaschen.
Morgen gibt es hier bei Katharina noch mal eine Menge wunderschöner Kleider in Aktion zu sehen und auch von mir werden ein paar Schnappschüsse vom Weihnachtsabend dabei sein.

Also dann, bis morgen

Katrin

Montag, 24. Dezember 2012

Weihnachten!


Dem Stern folgen.

Gegen alle Zweifel.

Gegen alle Angst.

Gegen alle Widerstände.

Dem Ziel entgegengehen,

im Glauben,

der uns stark macht,

in der Hoffnung,

die Kräfte weckt,

in der Liebe,

die alles trägt.

Unbeirrbar.

(aus: Udo Hahn "In der Stille der Nacht)
 

Ich wünsche euch allen ein gesegnetes Weihnachtsfest!
 
Eure Katrin

Sonntag, 23. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 5

Es ist toll geworden!

Spät, nach einem Frühdienst, Baum anschmücken, Weihnachtsessen vorbereiten und einem Bummel über den Weihnachtsmarkt, möchte ich euch mein Kleid präsentieren.
Es sieht sehr festlich aus, sitzt wunderbar und trägt sich trotz des schmalen Schnittes ganz angenehm.

Mal sehen, was ich dann morgen nach einem Drei-Gänge-Menü dazu sage. Noch hab ich gut Lachen...


Das Kleid werde ich ganz bestimmt noch mal nähen. Jetzt für den Winter aus einem Romanit oder festerem Strick und für den Sommer eine ärmellose Variante. Auf alle Fälle nehme ich dann einen Stoff mit Elasthananteil!
Über ein tolles Geschenk jubelnd die Arme hochreißen funktioniert mit diesem nämlich nicht. Ich werde mich morgen Abend also ganz vornehm freuen.


Ich wünsche euch allen schöne Festtage, viele bewundernde Blicke und Ruhe und Zeit für euch und eure Lieben.

Ganz lieben Dank an Katharina für das Organisieren des Sew-Along, an die MMM-Mädels und überhaupt an alle, die dabei waren. Es hat viel Spaß gemacht, sich auszutauschen und immer wieder zu motivieren!

Bis zum nächsten mal!

Eure Katrin

Dienstag, 18. Dezember 2012

So viel Heimlichkeit

Wollt ihr einen Blick in meine Weihnachtswerkelstube werfen?
Ja?
Dann mache ich für euch die Tür mal einen Spalt weit auf...


Was das wird, verrate ich natürlich erst, wenn alle, die hier vielleicht mitlesen, beschenkt sind.
 Ich gehe dann mal weiter werkeln.
 
Euch einen schönen Abend und eine hoffentlich stressfreie Adventswoche!
 
Katrin

Sonntag, 16. Dezember 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along Teil 4

Ja, so wird das was.Letzter Feinschliff, juchuh! / Ja, das kann noch fertig werden bis Weihnachten./ Ich bin ein Schnellnäher und hole jetzt alles auf!

Soweit das Motto des heutigen Tages. Und ich kann stolz vermelden: ich habe fertig!
Gestern Abend noch den letzten Saum von Hand genäht, noch mal bügeln...aber nähtechnisch bin ich durch.
Jetzt kann ich mich um die zu nähenden Geschenke kümmern, Glühweingelee kochen, Pralinen machen und morgen einen Extradienst für eine erkrankte Kollegin. Ach ja, Weihnachtsfeier ist ja auch noch...

Zurück zum Kleid. Tragebilder gibt es heute noch nicht, Finale ist ja erst nächste Woche!


Aber ich möchte euch gern ein ganz besonderes Schmuckstück zeigen. Ein echtes Vintagekleid von ca. 1960! Es stammt aus dem Kleiderschrank meiner Mutter. Sie hat es sich damals von einer Schneiderin nähen lassen.


Letztes Jahr hab ich es schon mal anprobiert, konnte mich aber nicht wirklich mit der Farbe anfreunden. Aber mein Mann meint, es passt zu mir. Also hab ich es dieses Jahr mitgenommen und werde es sicher auch, nach ein paar Änderungen, tragen.


Besonders schön finde ich den Rückenausschnitt. Vorn ist es sehr hoch geschnitten, aber ich hab keine Ahnung, wie ich das ändern kann. Stoff um neue Belege zuzuschneiden ist ja nicht da.
Zum Glück sind die Nahtzugaben an den Seiten reichlich, so kann ich um die Hüfte rum noch bissel was rauslassen. Sonst wäre es ein perfektes Kleid für eine Stehparty.


Hier noch mal der Stoff und die Kellerfalte im Detail.


Und so sieht die linke Stoffseite aus. Ist das nicht klasse?

Mehr Weihnachtskleid nähende Damen findet ihr hier. Ich gehe dann morgen stöbern und lege jetzt mal die Füße hoch.
Habt eine gute und vor allem stressarme Woche!

Katrin

Samstag, 15. Dezember 2012

Nicht mehr fern...

...Weihnachten!

Für manchen Konsumrausch, Pflichtprogramm mit Plätzchen backen und Päckchen packen.

...Weihnachten!

Für manchen stille Zeit im Advent, Kerzenzauber und Sternenglanz.

...Weihnachten!

Für uns heute eine ganz wunderschöne Einstimmung auf DAS Fest.

Der Nikolaus bescherte uns in diesem Jahr einen Konzertnachmittag " Könige aus Morgenland", das Weihnachtsprogramm von Gerhard Schöne.
Hier hatte ich schon mal die CD vorgestellt. Gerhard Schöne nun live zu sehen, war ein ganz besonderes Erlebnis. Ohne viel Technik aber mit viel Liebe wurde die Weihnachtsgeschichte erzählt, eingerahmt von den Liedern der CD. Selbst Teenageraugen wurden zum Glänzen gebracht (die von Mama sowieso!), wir haben mitgesungen und mitgeklatscht. In der Pause gab es ein Weihnachtswunschmitsingkonzert und auch am Ende wurden wir mit zehn zahmen Ziegen...neun Nasenringen...fünf Füllhörnen...drei Drosselchen..zwei Zwiebelchen...und fürn Birnenbaum einen Spatz beschenkt und in den vorweihnachtlichen Abend mit Mondenglanz und Lichterschein geschickt.

Einfach wunderschön!

Hier ein paar Schnappschüsse vom Konzert:

Gerhard Schöne

Die Geschichte wurde mit Schattenbildern erzählt



a-capella

Könige aus Morgenland

Die Musiker und Erzähler
Mehr Informationen zu CDs, Hörproben (kleine Pfeile hinter den Titeln einfach mal anklicken) und Konzerten findet ihr hier.
Auch hier könnt ihr natürlich reinhören, eine CD mit Engelliedern. Sicher auch schön zu Weihnachten.



Ich wünsche euch ein schönes, besinnliches Adventswochenende!

Katrin

Mittwoch, 12. Dezember 2012

schneeweiß und rosenrot - mmm am 12. Dezember

Die letzten Tage hat es ordentlich geschneit, es ist richtig Winter geworden.
Gegen die Kälte hilft heißer Tee, das Freuen auf Weihnachten und ein kuscheliger Pulli in wärmenden Rot.


Der Pulli (Schnitt Carmenpulli von Schnittquelle) stammt noch aus meinem Leben vor dem Blog. Genäht ist er aus einem kuscheligen Boucle in Rot und Schwarz. Dazu gibt es heute einen meiner Lieblingsröcke (Romö von farbenmix) aus einem streichelweichem Cord. Mit einem Unterrock wird er ganzjahrestauglich und krabbelt auch an Microfaserstrumpfhosen nicht hoch.

Was die anderen Damen am letzten MMM des Jahres tragen, seht ihr hier.

An dieser Stelle mal ein dickes Dankeschön an die Crew des MMM.
 Danke, danke, danke!
Habt eine schöne Zeit. Wir sehen uns am 2. Januar 2013...

Ich gehe jetzt noch ein wenig stöbern und dann nähe ich am Weihnachtskleid weiter.

Bis bald

Katrin

Sonntag, 9. Dezember 2012

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 3: Ich nähe, also bin ich.

Es wird, Geduld, es wird... / Ich bin fast fertig, nur noch die Knöpfe. / Hilfe, da stimmt was nicht!

Ich hoffe, ihr hattet alle ein schönes Adventswochenende. Unseres war trotz mehrerer Termine recht entspannt. Höhepunkt war heute unser Adventsspiel in der Kirche, sehr stimmungsvoll inszeniert mit Musik, Licht und Kerzenschein.

Nach dem Besuch des Weihnachtsmarktes im Bienenmuseum und einem netten Kaffeetrinken mit Freunden und Bekannten habe ich nun endlich Zeit für meinen Sew-Along-Post.


Am Montag habe ich die schon vorgeschnittenen Blätter des Schnittmusters geklebt und die Teile ausgeschnitten. War gar nicht so schlimm, wie befürchtet.
Schwieriger war der Zuschnitt auf allen Vieren auf dem Wohnzimmerboden krabbelnd. Der Stoff war ein bissel knapp bemessen und so habe ich das Kleid gleich um 8 cm gekürzt auch die Ärmel sind kürzer als vorgesehen.
Das Nähen lief ganz gut. Schwierig war es, den Stoff an der Seite eng einzukräuseln, er ist doch ganz schön dick. Ab und zu habe ich die Nähanleitung der Burda verflucht, aber mit ein bissel Nachdenken habe ich alle Hürden genommen. Superstolz bin ich auf meinen unsichtbaren Reißverschluß, den ich diesmal mit diesem Spezialfuß eingenäht habe. Diese Investition hat sich wirklich gelohnt. Ich glaube, ich werde nur noch solche RV einnähen!
Nicht so ganz glücklich bin ich über den Fall des Kleides insgesamt. Irgendwie sieht es etwas verdreht aus. Kann das daran liegen, dass das Vorderteil schräg zugeschnitten wird?
Ich habe das Kleid jetzt mehrfach anprobiert, neu gesteckt und sogar geheftet. Jetzt sind die Nähte eigentlich gerade, aber auf dem Bügel hängend, fällt es immer noch komisch.


Ist das bei euch anderer Dodo-Kleid-Näherinnen auch so?

Insgesamt fällt das Kleid eher schmal aus. Ich habe oben eine 38 und ab Taille die 40 ausgeschnitten. Das sitzt toll auf Figur und durch die Falten vorn ist sicher auch noch Platz fürs Weihnachtsessen ;o)!
Ich brauche aber noch ganz dringend ein Unterkleid, der Stoff klebt regelrecht an der Strumpfhose.

Fazit der Woche: Ich finde das Kleid sehr schön. Jetzt fehlen noch die Ärmel (das ist bei mir das Kapitel " ich krieg die Krise") und die Säume. Alles in allem sehr entspannt.

Nun freue ich mich auf den Rundgang hier bei den anderen Weihnachtskleiddamen.

Habt eine schöne Woche!

Katrin

Freitag, 7. Dezember 2012

zwischendurch

 


Ein kleiner Gruß zum zweiten Advent!


Ich habe die letzten zwei Tage an meinem Weihnachtskleid gearbeitet und bin beinahe restlos begeistert. Beinahe? Hmmm, was nicht so ganz stimmt, erzähle ich euch am Sonntag. Ein Bild zum Luschern hab ich trotzdem für euch:


Hört ihr eigentlich Musik beim Nähen?
Bei mir war es heute diese CD

 
Immer wieder wunderschön; Loreena McKennit mit ihrer glockenklaren Stimme.
Zum reinhören...


Habt ein schönes Adventswochenende, wir sehen uns am Sonntag. Ich freue mich auf euch!

Mittwoch, 5. Dezember 2012

mmm und die schönen Seiten der Downloadschnitte

Heute morgen der Blick aus dem Fenster-glitzerkaltes Weiß draußen! Ein wunderbarer Tag für mein Lieblingswinterkleid...
 

Hier schon einmal gezeigt, trage ich das Kleid noch immer sehr gerne. Heute mit Seidenrüschenunterrock, manchmal auch mit schmalen Hosen. Der Walk wärmt wunderbar und die Farbe ist ein willkommener Farbtupfer im Grau.

Viele andere schöne Kleider gibt es hier zu sehen.

Außerdem möchte ich euch noch auf die MMM-Spendenaktion hinweisen. Der MMM sammelt Spenden, um Frauen in Marokko eine Näherinnenausbildung  zu ermöglichen.

Mit Ihrer Spende ermöglichen Sie einer jungen Marrokanerin die Ausbildung zur Näherin. Sie spenden daher nicht nur Geld, sondern auch Anerkennung, Selbständigkeit und Unabhängigkeit. Die Frauen haben so die Möglichkeit eine fast verlorengegangene Tradition wiederzubeleben und auch für ihre Familie zu sorgen. Helfen Sie uns den jungen Frauen eine langfristige Perspektive zu bieten und sich und ihre Familie zu ernähren.

Mit nur 200,00€ ist die gesamte Ausbildung einer Näherin finanziert!


Ziel war es, die Ausbildung für 5 Frauen zu finanzieren. Den aktuellen Spendenstand von zur Zeit fast 1800 Euro seht ihr oben in der Sidebar. Dort könnt ihr auch ganz einfach spenden!

Infos gibt es auf der MMM-Seite.

Und hier kommt noch das Beweisfoto, dass die Downloadschnitte zum selber schneiden und kleben auch ihre schönen Seiten haben:


Aus den Rändern habe ich nach einer Anleitung aus der Landidee vom letzten Jahr diesen schönen Stern gebastelt. Weitere folgen und werden meine Fenster (wenn ich sie endlich geputzt habe) schmücken.

Euch einen schönen Abend!

Sonntag, 2. Dezember 2012

Weihnachtskleid Sew-Along Teil 2/ Jetzt gehts los!

"Ich hab schon angefangen, es wird toll! / Meine Stoffe kommen hoffentlich morgen... / Ich habe mich für diesen Schnitt entschieden, schaut mal. / Ich glaub der Schnitt passt mir doch nicht, oder was meint ihr?"

Meine Entscheidung ist schon letzten Sonntag gefallen. Ich habe ein bissel mit dem Stoff vor dem Spiegel gespielt, drappiert und in Gedanken schon das fertige Kleid gesehen.


Es wird das Burda-Kleid. Ein weiterer Pluspunkt, der für das Kleid spricht-ich muss nichts mehr dazu kaufen. Ein Futter ist nicht vorgesehen, falls der Stoff an der Strumpfhose krabbelt, kann ich meinen Unterrock dazu anziehen. Und sogar einen RV hab ich im Nähschschränkchen.
Gestern habe ich den Schnitt ausgedruckt. 47 Seiten zuschneiden und kleben, das ist wohl die größte Fleißarbeit bei diesem Kleid.
Noch bis Dienstag haben wir eine Gastschülerin aus Frankreich zu Besuch aber dann geht es los! Ich freu mich schon!

Jetzt gehe ich hier schauen, für welche Roben sich die anderen Damen entschieden haben.

 
Ich wünsche euch allen eine schöne Adventszeit!

Samstag, 1. Dezember 2012

Imagewear-Rabattaktion


 


Hab ihr das schon gesehen???? Ich habe hier gleich zugeschlagen und zwei Schnitte geordert. Nun bin ich gespannt, ob ich mit den holländischen Anleitungen zurecht komme.

Ich wünsche euch einen gemütlichen Samstag und morgen sehen wir uns wieder hier:

Sonntag, 25. November 2012

Weihnachtskleid-Sew-Along 2012: Teil I



Es gibt wieder ein Weihnachtskleid-Sew-Along!
Und weil ich sowieso ein Weihnachtskleid nähen wollte und ich mir in der Adventszeit auch ein bissel Zeit für mich nehmen möchte, bin ich dabei!

Stoff und Schnitt hatte ich sogar schon ausgesucht und nun lief mir vor zwei Tagen dieses Burdamodell über den Weg:

Downloadschnitt von Burda zur Zeit sogar im Angebot.
Schlicht mit raffinierten Details, Dreiviertelärmel...

118A 0912 B118A 0912 B

Der ursprüngliche Plan sah das Kleid aus der aktuellen Ottobre vor. Besonders hübsch finde ich hier die überschnittenen Schultern und die Ausschnittlösung.



Bild von hier

Stoff habe ich auch schon. Es ist ein recht opulent gemusterter weicher Stoff von hier

Das Burdakleid könnte ich mir auch aus Romanit vorstellen, das ginge dann vielleicht sogar ohne RV. Aber eigentlich wollte ich nicht noch mal neuen Stoff kaufen. Was denkt ihr?

Freitag, 23. November 2012

Noch mehr Mützen


...gibt es hier zu bestaunen!!!

Und so langsam brauchen wir die ja auch. Am besten auch noch Handschuhe, denn beim Autoscheiben freikratzen ist es schon empfindlich kalt.

Gibts vielleicht auch ein Handschuh-knitalong? Oder hat jemand eine schöne Anleitung? Halitha hat gesten genähte Fäustlinge gezeigt, ist vielleicht auch eine Idee.

Habt ein schönes Wochenende

Katrin

Mittwoch, 21. November 2012

MMM heute auch bei mir

Heute bin ich zum ersten Mal auch beim MMM dabei!

Grund dafür ist meine neue Kombi, die ich in den letzten Tagen genäht habe.
Das ganze begann vor 10 Tagen mit einem Ausflug zu unserem einmal jährlich stattfindenden Kirchenflohmarkt. Elektro und Haushalt ließ ich gleich links liegen und steuerte gezielt auf den Stand mit Stoffen, alter Wäsche, Spitze usw zu. Ich war auf der Suche nach ein paar Retrostöffchen, Spitzen und Borten, die künftig meine Unterröcke zieren sollten...
Fündig bin ich geworden, aber in einer ganz anderen Richtung: 3 Stoffe unterschiedlicher Qualität in novembernebelgrau.

Stöffchen Nr. 1 hab ich ziemlich schnell verarbeitet, da hatte ich den Schnitt schon beim Kauf im Kopf.


Ein Rock in Ballonform sollte es werden. Und da ich Taschen äußerst praktisch finde, entschied ich mich, diesen Schnitt etwas abgewandelt noch einmal zu nähen. Diesmal hat auch das Verstürzen des Saums problemlos geklappt (DANKE Pepita). an den Taschen habe ich einen Paspelstreifen aus schwarz/weiß Karo mitgefasst.
Am vergangenen Sonntag dann der Entschluß, aus dem dunkelgrauen Stoff ein Jäckchen zu nähen. Als Grundschnitt habe ich den Mantel Johanna von Farbenmix gewählt. Den Schnitt habe ich hier schon mal genäht und war mit der Passform ganz zufrieden. Fest stand von Anfang an, dass es eine maximal hüftlange Jacke werden soll. Die Dreiviertelärmel ergaben sich aus der vorhandenen Stoffmenge von ca. 1 m. Und so kamen beim Nähen immer neue Ideen dazu; Paspeltaschen zum Beispiel (tolle Anleitung von Mia Führer auf youtube), Ärmelsaum aus dem Karostöffchen, Saum abgerundet, die Jäcke komplett gefüttert...es war ein richtiger Flow!
Und hier ist es:


Geschlossen wird die Jacke mit einem selbstbezogenem Knopf.


Hier seht ihr die Saumrundung schön.


Nette Details auch am Rücken. Ein Paspelstreifen an der Rückenpasse, ein Riegel, der die Jacke hinten bissel mehr auf Taille bringt, wieder befestigt mit bezogenen Knöpfchen.

Ich finde die Kombi total süß. Geplant dazu sind farbige (Kauf-)Rollis und passende Strumpfhosen, vielleicht in Petrol?

Und hier noch mal kurz die Fakten:
Jacke: Stoff vom Flohmarkt, wahrscheinlich Wollgemisch, Schnitt Johanna von Farbenmix nachbearbeitet
Rock: Stoff vom Flohmarkt, grauer Stoff (BW?) gewebt aus schwarzen und weißen Garnen, Schnitt von der Designerin Julia Starp
Für die Stoffe habe ich 4 Euro bezahlt, flutschigen Futterstoff und Knöpfe hatte ich noch da.

Uns was die anderen Damen heute tragen, seht ihr hier beim MMM.