Montag, 21. Februar 2011

Schichtkäse-Muffins

Letztens beim Einkaufen stand neben dem Quark ein Becher Schichtkäse. Auf der Pakung war ein Rezept, das sehr lecker klang. Also durfte der Schichtkäse mit. Wer, wie ich, nicht genau weiß, was das ist, kann hier nachlesen!
Am Wochenende wurde dann gebacken und ich kann sagen, absolut lecker und empfehlenswert. Das schöne an diesen Muffins ist, dass sie auch am nächsten Tag noch schmecken, wenn denn überhaupt welche übrig bleiben.


hmmm....



...wirklich unwiederstehlich!

Hier das Rezept:
80 g weiche Butter, 150 g Zucker, 2 Eier, 500 g Schichtkäse, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 2 EL Gries, 2 Äpfel, 50 g gehackte Walnüsse, 1 EL Vanillezucker

Butter, Zucker, Eier, 350 g Schichtkäse, Puddingpulver und Gries verrühren. Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Äpfel und Walnüsse unter den Teig mischen.
Muffinsform mit Papierförmchen auslegen, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25-30 min. backen. Den restlichen Schichtkäse mit dem Vanillezucker cremig rühren und als Tupfen auf die Muffins geben.

Das Rezept wir hier bestimmt noch oft gebacken. Es ist mit Pfirsich oder Mandarinen im Teig bestimmt auch sehr lecker, oder mit Kirschen, oder....

Euch allen eine schöne Woche. Liebe Grüße aus dem bitterkalten Thüringen

Freitag, 18. Februar 2011

Frühling?

Nachdem wir am Mittwoch Nachmittag mit Kaffee und Muffins auf Nachbars Terrasse saßen, "erfreute" uns heute Morgen dieser Anblick:



Und dabei geht es doch auch so:


Habt ihr den Frühling auch schon gesehen?

Mittwoch, 9. Februar 2011

Zimt und Koriander

Pfeffer, Petersilie und Schnittlauch kennen wir alle. Thymian und Rosmarin wächst auch hierzulande und ist inzwischen sogar bein Discounter käuflich. Bei Piment, Kardamom und Ingwer wird es schon schwieriger. Wo kommen diese Gewürze ursprünglich her und vor allem, was mache ich damit?


Wer das ganz genau wissen möchte, muss gar nicht bis nach Hamburg zu Spicy's  reisen (obwohl das auf alle Fälle eine Reise wert ist!) Auch hier im Thüringischen gibt es ein wunderbares Gewürzmuseum. Die Gewürzmühle in Schönbrunn gibt es schon lange, bis zum 2. Weltkrieg war es die größte Europas!
Im Museum gibt es einen einführenden Film und natürlich Gewürze zum Anfassen und Schnuppern. Oft verbindet man Gerüche mit besonderen Erinnerungen. Die Mischung aus Zucker und Zimt riecht vielleicht nach Kindheit, weil es da so oft leckeren Milchreis gab. Anis und Vanille duften nach Weihnachten, Rosmarin nach Urlaub im Süden...

Schnuppert doch mal bei euch in der Küche durch Tüten und Gläschen. Woran erinnern euch die Düfte?

Samstag, 5. Februar 2011

schnell und lecker

Da auch ich ab und zu dem Aufräumwahn zum Opfer falle, war heute mein Backzutatenfach dran. Das Ergebnis: etliche angefangene Tüten, Tütchen, Täfelchen. Das schrie geradezu nach diesem Rezept!


Schnell gerührt und immer wieder anders, diesmal in den Hauptrollen weiße Kuvertüre, Zartbitterschokolade, Schokotröpfchen und gehackte Mandeln.


hmmm, es riecht gut...


Fertig und oberlecker!
Vielleicht habt ihr ja auch Lust euren Voratsschrank mal aufzuräumen?

Schönes Wochenende noch

Katrin