Freitag, 4. November 2011

Rosarot

Im Sommer kaufte ich mir für mein Beet eine kleine niedrig wachsende Rose. Ein echter Glücksgriff denn sie blüht seitdem unermüdlich, selbst jetzt ist sie noch voller Knospen.


Begleitet wird das Röschen von Lavendel und weißem Sandkraut.



So richtig schön romantisch! Damit es im nächsten Jahr so weitergeht, habe ich gestern 100 Blumenzwiebeln gesteckt.



Außerdem habe ich die Stauden verschnitten, teilweise umgesetzt, einiges ganz aus dem Beet genommen. Bin schon gespannt, wie mein Beet im Frühling aussehen wird.

In den nächsten Tagen wollen wir das milde Herbstwetter noch zum Hecke anpflanzen nutzen. Gern möchte ich Blüh- und Fruchtsträucher pflanzen für Vögel und Bienen und Schmetterlinge. Sommerflieder, Mahonie, Felsenbirne, Schlehe und Zierquitte stehen auf meiner Wunschliste. Was könnt ihr noch empfehlen?

Kommentare:

  1. Ein Zierapfel wäre auch toll! Aber da wart ihr ja wirklich schon richtig fleißig! Bei mir sieht es noch "doll" aus! Und das, obwohl ich mich nächstes Jahr für den Tag der offenen Gartenpforte angemeldet hab... Na ja, werde mich wohl am Wochenende auch dran machen. Ein wunderschönes Wochenende ohne Muskelkater wünsche ich dir. Herzlichst, Tina

    AntwortenLöschen
  2. Wünsch dir schöne Gartentage. Ich habe auch schon jede Menge Blumenzwiebeln gekauft. Sie warten nur noch, bis meine Mutter und ich unsere Gartentage ausrufen. Ich habe Iris, Tulpen und Krokusse gekauft. Weiterhin viel Spaß und tolle Herbsttage, Inge

    AntwortenLöschen
  3. Hallo!Ich kann Dir die weigelia und die budleia (schmettelingsstrauch)empfehlen. Beides sehr unkompliziert und wunderschön!
    Bises à tout le monde!juliette

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte