Freitag, 7. Oktober 2011

Sommerende

 Sommerende

Das Dunkeln
beginnt wieder früher
und rauchiger atmet
die welke Natur.
Das Laub bedeckt
raschelnd die Wege,
schon zeichnet der Herbst
seine farbige Spur.
Noch Sommer
und doch schon vorüber.
Als Reif endet morgens
der Nebel im Gras.
Scheint mittags
noch wärmende Sonne,
verwandelt sie ihn
in Perlen aus Glas.

carpe diem 

(Quelle: Die Hallos Ausgabe Weimar/Apolda 10.09.11)



Die letzten Sonnenstrahlen nutzend habe ich gestern einen großen Kranz gewunden; Hopfen, Hagebutten, Früchte der Herbstes. Eine Stunde später begann der Herbst mit Sturm und Regen und kühlen Temperaturen. Zurück bleibt die Erinnerung an einen wunderschönen September und an ein Erntedankfest in Sommerkleidern.
Dieses Wochenende ist in Weimar Zwiebelmarkt mit viel Musik, leckerem Essen, heißem Met...
Ich werde berichten!
Ich wünsche euch allen ein schönes Herbstwochenende.


Kommentare:

  1. Auch Dir ein schönes Herbstwochenende! Dein Kranz ist wunderschön und der Text ebenfalls. Der Herbst ist und bleibt meine Lieblingsjahreszeit.
    Herzliche Grüße und einen schönen Marktbesuch
    Jana

    AntwortenLöschen
  2. Wunderschön.... DANKE! Liebe Grüße, herzlichst TINA

    AntwortenLöschen
  3. Dein Türkranz hat die Schönheit des Herbsts eingefangen!

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte