Montag, 21. Februar 2011

Schichtkäse-Muffins

Letztens beim Einkaufen stand neben dem Quark ein Becher Schichtkäse. Auf der Pakung war ein Rezept, das sehr lecker klang. Also durfte der Schichtkäse mit. Wer, wie ich, nicht genau weiß, was das ist, kann hier nachlesen!
Am Wochenende wurde dann gebacken und ich kann sagen, absolut lecker und empfehlenswert. Das schöne an diesen Muffins ist, dass sie auch am nächsten Tag noch schmecken, wenn denn überhaupt welche übrig bleiben.


hmmm....



...wirklich unwiederstehlich!

Hier das Rezept:
80 g weiche Butter, 150 g Zucker, 2 Eier, 500 g Schichtkäse, 1 Päckchen Vanillepuddingpulver, 2 EL Gries, 2 Äpfel, 50 g gehackte Walnüsse, 1 EL Vanillezucker

Butter, Zucker, Eier, 350 g Schichtkäse, Puddingpulver und Gries verrühren. Äpfel entkernen und in kleine Würfel schneiden. Äpfel und Walnüsse unter den Teig mischen.
Muffinsform mit Papierförmchen auslegen, den Teig einfüllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad ca. 25-30 min. backen. Den restlichen Schichtkäse mit dem Vanillezucker cremig rühren und als Tupfen auf die Muffins geben.

Das Rezept wir hier bestimmt noch oft gebacken. Es ist mit Pfirsich oder Mandarinen im Teig bestimmt auch sehr lecker, oder mit Kirschen, oder....

Euch allen eine schöne Woche. Liebe Grüße aus dem bitterkalten Thüringen

Kommentare:

  1. mmmmh die sehen ja lecker aus, aber was ist den schichtkäse....das heisst bei uns sicher wieder ganz anders....muss mal googeln!!!
    liebs grüsschen lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Das liest sich superlecker! Kein Wunder hat das gut geschmeckt!
    HG
    Birgit

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Katrin, ein Portiönchen ist noch da und die Muffins? Das Rezept kopier ich mir gleich. Liest sich superlecker ;-)
    Liebe Grüße Birgit

    AntwortenLöschen
  4. Oh wie lecker ist das denn? Wird sofort ausprobiert. Genau mein Ding. Weißt du übrigens, welches mein Lieblingsbäcker in Weimar ist? Bäckerei Rose. Bei dem Kuchen dort, könnte ich sterben.Bin Stammkunde da. LG aus Eisenach Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Katrin,
    meine Oma hat ihren Käsekuchen immer mit Schichtkäse gebacken:)...aber Muffins kannte man da noch nicht...werde ich bestimmt mal ausprobieren, dein Rezept hört sich fein an!
    lieben Gruß aus dem seit heute auch eiskalten Baden;)
    Susanne

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katrin,
    da bekommt man bei Lesen ja schon Appetit und dann noch die Fotos dazu ....glaube ich gerne, dass sie unwiderstehlich sind!
    Wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende und sende einen lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  7. Witzig, ich habe gerade neulich auch mal recherchiert, was der Unterschied zwischen Quark und Schichtkäse eigentlich ist.

    Dein Rezept klingt seehr lecker, das muß ich bald mal ausprobieren, danke!

    Und Danke für den Kommtentar, meine Tochter ist ganz glücklich wegen der Resonanz, sie strickt schon an der 4. Handpuppe, die 5. ist geplant...

    Ganz liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  8. Mmmmm! Hört sich klasse an. Bald darf ich so was auch wieder essen...lg ellen

    AntwortenLöschen
  9. Nun bin ich es nochmal. Der Schichtkäse steht nun auf meiner Einkaufsliste. Nun frage ich mich : ist der Schichtkäse geschmacksneutral? Kann man damit auch herzhafte Muffins backen? War dafür auch was auf der Packung gestanden oder nicht??
    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte