Dienstag, 27. April 2010

Allium ursinum

Schnell, ehe die Bärlauchzeit mit der Walpurgisnach zu Ende geht, kommen heute noch meine Lieblingsbärlauchrezepte.


Bärlauchpesto:

Bärlauch (grob gehackt), Kernemix (frisch geröstet) und Olivenöl im Mixer zu einer schönen grünen Paste mixen, etwas Salz dazu und geriebenen Parmesan, noch mal durchmixen-fertig!

Lecker auf Pasta, auf Schinken... (leider ist mein Gläschen schon leer).


Pasta Primavera

Pasta (ich nehme gern frische) kochen, in einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin Tomaten und Knobi andünsten. Pasta dazu und schön unterheben. Zum Schluss kommt der grob geschnittene Bärlauch dazu. Nur unterheben, sofort servieren und genießen!
Das Gericht funktioniert mit allen Frühlingskräutern (hmmm, probiert das mal mit Rucola) und ist schneller fertig als ein Essen aus der Mikrowelle.

Guten Appetit!

Samstag, 24. April 2010

Vor Jahren



habe ich diesen Spruch in meiner Lieblingswohnzeitschrift entdeckt. Und seit damals weiß ich, dass dieser Spruch unbedingt an meine Küchenwand muss!

"...genießen ist eine Kunst."

Sich verführen lassen vom Duft würziger Kräuter, vom Aroma frisch gemahlener Gewürze; glatte, glänzende Auberginen; rauhschalige Avocado; zartflaumige Pfirsichhaut; das Rot reifer Erdbeeren...Kochen und Genießen - ein Fest für die Sinne!


Auch das gehört zu einem richtig guten Essen - liebe Menschen, die uns verstehen, die uns zum Klingen, zum Strahlen bringen.

Viele wunderbare Sprüche und Zitate findet ihr hier und mit etwas Glück könnt ihr euren Lieblingsspruch sogar gewinnen!

Welchen Spruch würdet ihr an eure Wand schreiben? Habt ihr vielleicht ein Lebensmotto?

Neugierige Grüße Katrin

Donnerstag, 22. April 2010

Als Fan

handgemachter Musik bin ich heute auf diese Musiker gestoßen:



Muss doch gleich mal schauen, ob es diese Sendung noch gibt

Mittwoch, 21. April 2010

kleine glücksmomente

habt vielen dank für die vielen genesungswünsche, fürs liebevolle pusten und euer mitgefühl! ich war echt überwältigt von so viel anteilnahme. danke! und in gedanken drücke ich euch alle mal ganz feste...
einen besonderen glücksmoment erlebte ich heute beim aufschließen des briefkastens. da kam ein wunderschönes kuvert zum vorschein-zarte farbverläufe, liebevoll beschriftet-post von kaze!

und was war drin? diese zauberhafte kleine perle in meinen lieblingsfarben!
hab vielen dank, liebe karen, ich habe mich sehr gefreut!

ich muss jetzt meine hand mal wieder hochlegen. leider ist es noch nicht besser geworden und der doktor hat mir noch zwei tage ruhe verordnet...
(daher schreibe ich zur zeit einhändig, ich hoffe, ihr verzeiht mir die missachtung der deutschen groß- und kleinschreibung)

Dienstag, 20. April 2010

Zwangspause


nach Gartenhäckslerverletzung...

Nein, so schlimm, wie ihr jetzt vielleicht denkt, ist es nicht!
Ein dicker Zweig ist mir gestern beim Arbeiten mit unserem neuen Häcksler gegen den Finger geknallt. Das tat zwar weh, aber ich habe noch fleißig weiter geschreddert. Die kleine Wunde habe ich erst später bemerkt.
Über Nacht wurden die Schmerzen so arg, dass ich heute meine Kollegen in der Notaufnahme besucht habe.
Gebrochen ist nichts, auch ein Fremdkörper wurde nicht gefunden, allerdings ist der ganze Finger entzündet und heftig angeschwollen.

Also, schonen, kühlen und schön hochlegen...

...und meine Projekte müssen erst mal warten :o(

Montag, 19. April 2010

Nun,

es ist nicht so, dass ich auf der faulen Haut liege, auch wenn es hier zur Zeit nicht so viele kreative Ergüsse zu zeigen gibt.

Der Garten möchte gepflegt sein. Dazu habe ich heute sowas produziert



argwöhnisch beobachtet von unserer Katzendame, die bald Mama wird.



Und dann arbeite ich ja auch noch daran


Ich hoffe, ihr bleibt neugierig!

Freitag, 16. April 2010

Mein erster Film

Zeit zum Entspannen!

Ich lade euch ein auf eine Reise durch die Frühlingswelt der ega. Seht, lauscht und lasst eure Gedanken fliegen...



Euch allen ein schönes Wochenende!

Dienstag, 13. April 2010

Kulinarisch Orientalisch

ging es letztens bei uns zu!
Endlich habe ich mal ein Rezept aus meinem neuen Kochbuch probiert.



Gebackene Auberginen

Auberginen (Zucchini geht auch) in Scheiben schneiden und in Mehl wenden.
Aus Mehl, einer Prise Salz und Mineralwasser einen recht flüssigen Teig anrühren. Die Gemüsescheiben durch den Teig ziehen und in heißem Öl ausbacken.

Dazu gibt es eine Joghurtsoße mit Knobi und Pfefferminze.

Ein leckeres Essen für laue Sommerabende!

Sonntag, 11. April 2010

Frühlingstag im Garten Thüringens


Einen schönen Tag verbrachten wir letzte Woche auf der EGA, dem schönsten Garten Thüringens.

Die Frühlingsblüher kommen gerade richtig in Fahrt. Die Stauden lassen sich von der Sonne kitzeln. Und in den Pflanzenhäusern gibt es Urwaldathmosphäre mit freilaufenden Leguanen, farbenprächtigen Begonien und bunt schillernden Schmetterlingen.

Vom Aussichtsturm kann man über ganz Erfurt (auf dem Bild Blick über Dom und St. Severi) schauen und im japanischen Garten die Ruhe genießen.

Auf zwei großen Spielplätzen und im Bauernhof haben die Kids ihren Spaß und im Gartenbaumuseum gibt es gerade eine wunderschöne kleine Ausstellung über das Maiglöckchen.

Also, wer die Möglichkeit hat, ein Besuch lohnt sich immer!

Weniger lohnenswert war mein Versuch mit dem Lavendelumdruck. Lag es am Öl, an der kopierten Vorlage oder an der Seide? Keine Ahnung; aber "Versuch macht kluch", ich probiere auf jeden Fall weiter.

Euch allen einen schönen Sonntag!

Donnerstag, 8. April 2010

Farbexperiment Nr. 3

(Bildquelle Jeromin Blog)

...ist eigentlich "nur" ein Linktip für alle Stoffdruckbegeisterten hier.

Kennt ihr diese Drucktechnik mit Fotokopien und Fleckenwasser? Funktioniert prima, stinkt aber fürchterlich. Aber es geht auch anders- mit Lavendelöl!!!

Wie es genau geht, steht hier.

Ich werde das bestimmt bald mal testen. Vielleicht drucke ich ein Muster auf das gelbe Seidentuch?

Gefärbt habe ich übrigens mit Walnuss (hellbraun) und Johanniskraut (Hypericum). Aussagen über Wasch-und Lichtechtheit kann ich allerdings noch nicht machen.

Ich genieße jetzt die Nachmittagssonne.

Mittwoch, 7. April 2010

Farbexperimente, die 2.


Gestern beim Stöbern in meinen Schätzen habe ich nicht nur je ein Tütchen Rot-und Blauholz gefunden, sondern auch zwei Seidentücher, die ich vor einiger Zeit mit Pflanzenfarben gefärbt habe.
Die Farben hatte ich mitten im Sommer (also weit nach der Ostereierzeit) in der Apotheke gekauft. Die Apothekerin musste zwar eine Weile suchen, aber dann hat sie doch die gewünschten Tütchen aus der obersten Lade geangelt.

Am Wochenende bin ich allein zu Hause und werde noch mal einen Versuch mit dem Rotholz, diesmal ohne Essig, starten.

Goldgelb und Milchkaffeebraun - na, was denkt ihr, womit habe ich die Seide gefärbt?

Ich wünsche euch einen sonnigen Tag!

Montag, 5. April 2010

Der Osterfehlerteufel...

...oder wie es mit der Rotholzfärbung weiterging

So, die Eier lagen im Sud und färbten vor sich hin. Zur effektiven Ausnutzung der einmal gewonnenen Farbe lag schon ein kleines Häufchen handgewaschene und kardierte Wolle bereit.

Wie schon gesagt, waren mir die inzwischen roten Eier nicht rot genug. Also gab ich einen Schuss Essig zum Sud (für die normale Farbe benutzt man den ja auch) und dann konnte ich zugucken, wie die Farbe ausfiel und die Eier ihren Rotton gegen den Naturton tauschen.
Schade, die ganze Arbeit für umsonst :o(



Rote Eier gab es trotzdem! Ein zweites Mal mit "normaler" Farbe gefärbt.

Nun sind die Eier fast aufgegessen, die kleinen Geschenke ausgepackt und endlich habe auch ich nach anstrengenden Feiertagsdiensten ein wenig Ostern!

Euch allen noch einen schönen Tag!!!

Samstag, 3. April 2010

Farbexperimente

Wie die Bloggerinnen hier und hier habe auch ich mich dieses Jahr an Farbexperimente zum Osterfest gewagt.
Angeregt durch den wunderschönen Rotton habe ich in der Apotheke meines Vertrauens Rotholz gekauft.

Eingeweicht...

...nach ca. 30 Minuten sah der Sud so aus...


...und nach 2 Stunden so...



...der "Bodensatz"...


So weit, so gut.
Die Eier lagen im Farbsud, nahmen auch Farbe an, aber nicht so, wie erwartet.
Und dann habe ich einen verhängnisvollen Fehler gemacht :o(

Aber das erzähle ich euch später...