Dienstag, 30. März 2010

Schön war´s!

(Frühling auf dem Hesselberg)

Schöne, inspirierende, lehrreiche, entspannte Tage hatte ich auf dem Hesselberg.
Es tat gut, sich auszutauschen, in den Workshops konzentriert zu arbeiten und am Abend die Gemeinschaft zu genießen.
Eine Gemeinschaft, die sich aus vielen kleinen Perlen und Edelsteinen zu einem wundervollen Ganzen zusammenfügt mit dem Ziel, "Berührung mit Respekt(R)" in die Familien, in die Gesellschaft zu tragen.

Ich freue mich heute schon auf die nächste Konferenz!

Freitag, 26. März 2010

Bin gleich wieder da!


Übers Wochenende mache ich eine kleine Blogpause.
Ich bin zur Jahreskonferenz der DGBM e.V. (Dt. Gesellschaft für Baby-und Kindermassage) in Gerolfingen und werde dort mein Projekt "Mädchenwohlfühltage" präsentieren.
Sonntag Abend bin ich zurück und schon jetzt gespannt, was ihr so alles gemacht habt.

Und nicht vergessen-Sommerzeit!!!

Bis bald
Katrin

Montag, 22. März 2010

Wieder belebt


habe ich letzte Woche meine Leidenschaft zur Musik, besser gesagt zum Musizieren.
Ich habe mein Akkordeon entstaubt und bin zur Probe des Elternorchesters unserer Musikschule gegangen. 5 oder 6 Stücke gehören zur Zeit zum Repartoire. Eins ist recht einfach, das konnte ich direkt mitspielen und an zwei weiteren arbeite ich jetzt.

Donnerstag, 18. März 2010

Wieder da!

Lilly im Januar

Kurz nach dem ich heute Mittag meinen Katze-weg-Post veröffentlicht hatte, saß Lilly im Fensterbrett; genau so wie immer!

Ich hab mich sehr gefreut. Lilly auch denn sie hatte Riesenhunger und so viel Durst, dass sie nach dem Essen eine ganze Weile im Waschbecken saß und gierig den Wasserstrahl aufschleckte (natürlich hat sie auch ein Wasserschüsselchen, aber das macht wahrscheinlich nicht so viel Spaß).

Am Nachmittag war sie noch mal draußen, aber pünktlich mit dem Abendläuten war sie wieder zu Hause. Brave Katze!

Jetzt liegt sie friedlich schlummernd im Kinderzimmer und träumt von ihren Abenteuern.

Danke für eure netten Worte!

Glückliche Frühlingsgrüße

Katrin

Traurig


Heute bin ich ganz traurig und kann mich gar nicht richtig über das tolle Wetter freuen:o(

Seit gestern Mittag ist unsere Lilly nicht nach Hause gekommen. Vor ein paar Wochen war sie schon mal über Nacht weg, aber da kam sie mehrmals am Tag zum Fressen her. Nun habe ich sie seit einem Tag nicht mehr gesehen und ich mache mir so langsam Sorgen. Hoffentlich ist unserer Süßen nichts passiert!

Mittwoch, 17. März 2010

Danke

...für eure vielen Kommentare zu meiner Jacke.
Sie bleibt grün und Dank Griselda wird sie auch einen passenden Reißverschluß bekommen.


Meine Lieblingsfrühlingsblumen für euch!

Herzliche Grüße Katrin

Edit: Hier ist Griseldas Reißverschlußtip: Sophies Patchworkstatt

Dienstag, 16. März 2010

Grün, ja Grün


ist meine neue Jacke.
Schlichter körpernaher Schnitt mit netten Details.


Uneinigkeit herrscht indes über die Gestaltung des Kragens.
Vorgesehen ist nach Schnittmuster ein Loch, durch das das lange Ende des Kragens gezogen wird. Das kommt auf jeden Fall noch.

Ich fände ja auch das rote Jerseyfutter mit Mohnblumenband (hier nur festgesteckt) super.


Meine Männer sind aber der Meinung, dass die Jacke ohne roten Kragenbeleg besser aussieht.

Hmmm, da geht es mir nun wie Buntspecht.
Lass ich die Jacke so und pimpe mit Tüchern, vielleicht mit so einem Schlauchschal? Oder bekommt die Jacke ihren roten Kragen?

Was denkt ihr?

Das nächste Problem. Ich bekomme hier keinen passenden Reißverschluß, jägergrün, mintgrün-alles da, aber kein frühlingsgrün. Welche Internetshops könnt ihr für den Kauf von Reißverschlüssen empfehlen?

Und hier noch ein Foto für Lee-Ann


Rote Schuhe haben eindeutig Suchtpotential ;o)

Freue mich auf eure Rückmeldungen. Ich möchte die Jacke gern fertigstellen, angeblich kommt der Frühling ja noch diese Woche!

Sonnige Grüße Katrin

Montag, 15. März 2010

Antipasti


Hmmmm, kenn ihr die auch? Die Stände in Einkaufszentren und Supermärkten mit den leckeren Antipasti? Geröstete Paprika, eingelegte Tomaten, Zucchini, Auberginen...leider ist das doch recht teuer.
Also, was macht die kochbegeisterte Frau? Natürlich ihre eigenen Antipasti!

Ihr braucht Gemüse nach Wahl, Olivenöl, Balsamico, Meersalz und ein Stündchen Zeit.
In meinem Gemüsekorb waren:
1 Aubergine
1 rote Paprika
Möhren und Bratpeperoni, Knoblauch

Gemüse in Scheiben bzw. Stück schneiden und nacheinander im Öl anbraten bis es Farbe bekommt. Die Paprika habe ich nach dem Braten noch gehäutet (schmeckt besser). Dann legt ihr die Scheiben in eine schöne Schale und würzt mit Salz (Kräutersalz) und ein wenig Zucker. Im restlichen Bratfett Knoblauchscheibchen anbraten, mit etwas Balsamico ablöschen und dieses Dressing über das Gemüse geben.


Wenn noch Zeit ist, lasst das Ganze etwas durchziehen, aber frisch schmeckt es auch schon lecker nach Urlaub im Süden!
Die Bratpepperoni sind eine spanische Spezialität mit mildem Geschmack und die Möhrchen waren beim Sohnemann der Renner.

Ein knuspriges Ciabatta, einen guter Rotwein und ein paar nette Menschen dazu, fertig ist das perfekte Ich-träum-vom-Urlaub-Essen!


Bon appetito!

Sonntag, 14. März 2010

Während...




...die Apfel-Cranberry-Muffins noch im Ofen backen, habe ich Zeit, euch mein neues Projekt zu zeigen.


Frühlingsgrüner Walk, mohnroter Jersey, ein paar Meter Blümchen...

...wenn das den Frühling nicht lockt!

Euch einen schönen Sontagnachmittag

Samstag, 13. März 2010

Punktlandung


Eine Jacke aus kuscheligem Pünktchenbucle für kühle Frühlingstage.


Besonders gut gefällt mir die gebogene Saumkante. Duch viele Abnäher kommt das Jäckchen schön auf Taille, die Arbeit hat sich gelohnt.


Als farbigen Hingucker und zur Erhöhung des Kuschelfaktors habe ich die Kapuze mit einem wunderbaren roten Jersey gefüttert (außerden passt die Farbe so gut zu meinen Stiefeln ;o). Der Rest ist ungefüttert, habe noch einiges mit dem tollen roten Stöffchen vor.

Schnitt: Onion Jakke 1032, Stoff von Aladina

Die Jacke war das erste Projekt auf meiner neuen Maschine. Und was soll ich sagen-Test bestanden!

PS: Danke auch für die Glückwünsche zum Bloggeburtstag. Ohne euch und eure Kommentare würde das Bloggen gar keinen Spaß machen.

Dienstag, 9. März 2010

Neu...Neu...Neu

Neuer Stoff für neue Projekte...


Neues Maschinchen...


und nicht zuletzt ein neues Blogjahr!


Ich danke allen Leserinnen und Lesern für die vielen netten Kommentare, den Blogschreiberinnen für die unzähligen Ideen und Inspirationen. Es war ein schönes Jahr mit euch! Und ich hoffe, dass noch viele folgen!

Herzlichst Katrin

Mittwoch, 3. März 2010

Autostadt ...endlich...

...noch ein paar architektonische Details. Mir hat der moderne Stil sehr gefallen. Alles passte zueinander, Licht, Böden, die Möbel. Neben Glas und Stahl kam viel dunkles Holz und auch Leder zum Einsatz und einige Teile wie zum Beispiel die Sessel und Barhocker, würde ich mir genau so auch in mein Wohnzimmer stellen.


Deckenkonstruktion


Blick in den Autoturm

Und nun...tata...das neue Auto...


öhm...neee...noch mal...tata


ups...wieder nicht das richtige...aber jetzt...

Da steht unsere neue Familienkutsche!


Meine Lieblingsfarbe kennt ihr ja und da macht das Auto natürlich keine Ausnahme!
Die erste große Tour nach der Heimreise hat das gute Stück nun auch schon hinter sich und mein Mann ist ganz begeistert.

So, und nun kann ich mich endlich wieder anderen Projekten zuwenden. Habt ihr Lust auf einen Teaser?


Dienstag, 2. März 2010

Gebratener Spargel

Gestern abend funktionierte der Bildupload nicht, deshalb gibt es den Kitchen-Monday ausnahmsweise am Dienstag.


1 Bund Spargel schälen und in Stücke schneiden.
Olivenöl erhitzen und den Spargel braten, er darf ruhig Farbe bekommen. Dann mit Balsamico ablöschen und ein wenig einköcheln lassen. Mit Zucker und Salz würzen.
Während der Spargel brät, bereite ich das Bett aus verschiedenen Salaten vor ( Rucola, div. Pflücksalat...was ihr so gern mögt).
Darauf kommt der Gebratene Spargel, noch ein paar frische Kräuter drüber-fertig!

Dieses leichte Gericht schmeckt lecker als lauwarmer Salat zu Gegrilltem, passt aber auch super auf ein Buffett.

Montag, 1. März 2010

Die "Renner" der Autostadt

So scharf, dass er hinter Gitter muss...
Mit einer tollen Show präsentiert Lamborghini seinen stärksten "Stier" im Rennstall. Von 0 auf 100 km/h in 3,6 Sekunden...


Design mit Klasse...
Der versilberte Bugatti



Ich bin ja eher nicht so der Autonarr, aber die beiden Autos samt Präsentation finde auch ich klasse.