Donnerstag, 25. Februar 2010

Ein tolles Wochenende

Am vergangenen Wochenende war es soweit! Unser neues Auto stand in der Autostadt Wolfsburg zur Abholung bereit.
Schon die Anreise mit der Bahn war ein Erlebnis für uns, da wir ja sonst eher mit dem Auto unterwegs sind.
Vom Hbf Wolfsburg sind es nur ein paar Gehminuten über die Stadtbrücke bis zur Autostadt. Sehr beeindruckend-der zugefrorene Mittellandkanal.


Das ist die Piazza, die Empfangshalle im Konzernforum. Die Halle hat riesige Wände aus Glas, die im Sommer wie Drehtüren geöffnet werden können.


Moderne Architektur wohin man schaut!


Das ist die grüne Ebene in der Konzernwelt. Auf dieser Ebene geht es interaktiv um Nachhaltigkeit, neue Antriebssysteme...
Allein dafür wäre ein ganzer Tag nötig gewesen.


Und hier irgendwo in den beiden Türmen, dem Wahrzeichen der Autostadt, stand noch unser neues Familienmitglied, ehe es am Montag zur Abholung bereitgestellt wurde.
In jedem Turm stehen 400 Autos, die mit einem Fahrstuhl und einer ausgeklügelten Logistik immer dahin gebracht werden, wo sie hin müssen. Beeindruckend!

Morgen gehts weiter, wenn ihr Lust auf Autos, Design und etwas Extravaganz habt;o)

Dienstag, 16. Februar 2010

Narren? Sicher!

Natürlich möchte ich euch den Scheich zur Haremsdame nicht vorenthalten.
Der Schnitt ist eine einfache Tunika von Burda, die ich um eine Größe vergrößert habe, damit sie dem Gatten auch passt. Der Ausschnitt ist mit der selben Borte wie mein Jäckchen eingefasst.


Für die gestrige Faschingsparty in der Schule wünschte sich Konstantin ein "Römischer Kaiser"-Kostüm. Er hat sogar in seinen Büchern nach einer passenden Vorlage gesucht!
Und da ist er: Kaiser Konstantin der X. (oder so ungefähr)

Ganz einfache Tunika, am Hals und am Saum mit Borte eingefasst, goldenes Brust- und Rückenschild, roter Umhang und natürlich der Lorbeerkranz. Unter etlichen Indianern und Cowboys was er der einzige Römer. Da hat sich die Arbeit doch gelohnt.

Heute räume ich meinen Bastel- Näh- und Stoffschrank fertig auf und dann beginne ich ein neues Projekt. Angeblich soll es ja bald Frühling werden.

Freitag, 12. Februar 2010

Unser Wintersonntagskind

hatte gestern Geburtstag!

Neun Wunderkerzen für ein kleines Feuerwerk am Morgen (leider haben wir es nicht geschafft, alle gleichzeitig zum Funkeln zu bringen).



Die Geschenke vom Geburtstagskind selbst arrangiert und abgelichtet.



Ein bisschen Kerativität brauchte auch dieser Tag: Hotdogs zum Selberbauen - Lecker!


Euch allen ein fröhliches Faschingswochenende!






Dienstag, 9. Februar 2010

Neue Wohnung

(Bildquelle www.ikea.de)
Sicher hab ihr SIE schon entdeckt, die neue IKEA-Community.

Dort könnt ihr euch einen eigenen Raum einrichten, erfahrt Neuigkeiten aus eurem IKEA und könnt euch mit gaaaaanz vielen Freunden austauschen. Es gibt Ideen und Anregungen fürs Dekorieren, fürs Auf- und Umbauen der Möbel, Rezepte, Gartentipps...

...schaut einfach mal rein!

Sonntag, 7. Februar 2010

1001 Nacht

Mögt ihr Karneval?

Klar, als Kind war das immer toll. Stundenlang habe ich in unserer Verkleidungskiste gewühlt, dieses uns jenes ausprobiert.
Dann waren wir ewig nicht mehr beim Fasching und Kostüme habe ich nur für meine Neffen, später für die eigenen Kinder genäht.
Aber seit ein paar Jahren gehen wir zu einer richtigen Sitzung mit Tanzmariechen, Elferrat und Bütt. Anfangs noch mit ausrangierten Klamotten "kostümiert", genieße ich es nun, einmal im Jahr so richtig in Stoffen und Farben zu schwelgen.
Da ich in diesem Jahr unbedingt eine Idee aus diesem Buch umsetzen wollte, ist ein Kostüm wie aus 1001 Nacht entstanden.




Das Oberteil ist der Shrug von der Norderney-Kombi, der Sarouel entstand nach dem oben genannten Buch. Komplettiert wird das Ensemble mit einer tollen Hüftkette, dem Schleier und passenden Ballerinas (so sie noch kommen).
Mein Mann geht, wie sollte es anders sein, als Scheich mit weißer Tunika (noch nicht fertig) und diesem Scheichdings auf dem Kopf.

Helau und Weimar Vivat!

Samstag, 6. Februar 2010

Frühling!

Zumindest auf unserem Esstisch ist der Frühling schon angekommen.

Frisches, zartes Grün auf weißem Porzellan


Endlich habe ich mir mal ein neues Geschirr gegönnt. Eigentlich wollte ich ja ein ganz weißes Service haben, aber beim Stöbern hier habe ich mich dann in dieses verliebt.


Und das beste ist, dass es mit vielem kombinierbar ist.
Sicher werde ich mir auch noch das Speiseservice bestellen und vielleicht die Kaffeebecher. Oder doch lieber die passenden Gläser und die Espressotassen für den Espresso nach einem guten Essen?
Hier könnt ihr all die schönen passenden Platzsets, Gläser und Schüsseln sehen.

Und für die Kaffeetanten unter euch: Es gibt auch total schöne Cappucchinotassen und Latte Macchiato Gläser.



Was habt ihr auf dem Tisch? Das Service von Oma, Modernes, Zusammengewürfeltes?

Auf einigen Blogs habe ich in den letzten Tagen schönen Tassengeschichten gelesen. Habt ihr auch solche Tassen im Schrank?

fragt sich Katrin

Dienstag, 2. Februar 2010

Jazzperlen

Neulich habe ich bei einem Freund eine CD von Diana Krall entdeckt. Und da dieser Freund bekanntermaßen einen vorzüglichen Musikgeschmack hat, habe ich mir kurz danach diese CD gekauft.
Perlender Jazz, Rumbarhythmen...genau die richtige Musik um mit einer Latte Macchiato auf dem Sofa zu sitzen und vom Frühling zu träumen.

Und das ist mein Lieblingslied auf dieser Scheibe



Statt auf dem Sofa zu sitzen, würde ich lieber meine Kostüme für Fasching nähen. Leider spinnt meine alte Nähmaschine, so dass ich wohl Ersatz brauche.

Euch allen eine schöne Woche