Montag, 1. November 2010

Herbstzeit...

...ist bei mir immer Muffinszeit.
Die sind so schnell gebacken, da kann einen auch noch nach einem Spaziergang die Lust auf frisch Gebackenes überfallen.
Mein bewährtes Grundrezept:
250 g Mehl mit 2 El Backpulver mischen.
In einer zweiten Schüssel 2 Eier, 250g Joghurt, 100 g Zucker und 75 ml Öl gut verrühren.
Dann zügig die Mehlmischung unterziehen und den Teig in das vorbereitete Muffinsblech füllen.
Im vorgeheizten Ofen (Umluft) bei 160 Grad 20 bis 25 min backen.

Und hier mal ein paar Variationsvorschläge (allesamt schon getestet):
*2 EL Kakao dazu und dann grob gehackte Bitterschokolade unterziehen
*ein Stück Banane und ein Stück Schokolade in den Muffins (Grundrezept) verstecken
*2EL Kakao und eine zerdrückte Banane untermischen

Und hier gibt es mal eine herzhafte Variante:

Maismehl mit Backpulver mischen, In die zweite Schüssel kommen Ricotta, Eier, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Kräuter (nach Wunsch). Bei mir waren es Kräuter der Provence. Alles schön verrühren und die Mehlmischung unterheben. Dann könnt ihr klein geschnittenes Gemüse dazu geben (Paprika, Zucchini, Mais). Wie gewohnt backen, fertig, lecker!

Kommentare:

  1. Uih Tiffy, das ist ja sogar glutenfrei! Das back ich doch glatt mal nach! Liebe Grüsse! Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Katrin,
    hier erstmal der Link zum Macarons Rezept: http://blogs.waskochen.ch/letizias-gaumenfreuden/2009/10/11/macarons-wie-vom-profi-mit-rezept-und-geschenkschachtel/
    und danke dir für deine leckeren Muffins Rezepte, ich finde die herzhafte Variante jetzt grad verlockend, hab aber auch eben süßen Kuchen gegessen;)!
    Ach du, bin grad unsagbar blogfaul..manchmal hab ich einfach net viel zu sagen;). Es geht mir aber gut, wie lieb von dir danach zu fragen, geniesse die bunten Farben des Herbstes und habe gerade eine schöne Radtour hinter mir:)!
    dir ganz viele liebe Grüße und gutes Gelingen beim Macarons backen!
    Susanne

    AntwortenLöschen
  3. Liest sich schon ziemlich lecker :-)
    Muss ich auch mal ausprobieren.
    Dankeschön fürs Rezept.

    Liebe Grüße
    Hilda

    AntwortenLöschen
  4. oh die speicher ich mir doch gleich mal ab danke
    Muffins gehen hier immer
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  5. Herzhaft, das ist ja mal was ganz anderes. Danke für dieses Anregeung. Wunderbar für eine Feier, wenn manv iel portionen braucht.
    Leckergrüße von Karen

    AntwortenLöschen
  6. ...gerade schaut mir mein Sohn über die Schulter...den läuft das Wasser im Mund zusammen.
    Das herzhafte Rezept ist eine echte Alternative zu dem Süßen. Tolle Anregung.
    Ich finde deinen blog überhaupt klasse...werde dich gleich mal bei mir abspeichern.
    Bin Anfängerblogger...schau doch mal bei mir rein. Würde mich freuen.
    Liebe Grüße
    Sue

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte