Mittwoch, 6. Oktober 2010

Herbst


"Wir wissen nicht, wieviel Zeit uns bleibt.
Doch in der Magie des Augenblicks sind wir jenseits von Raum und Zeit
- und nichts hat ein Ende."

Gerade im Herbst, in der Fülle der Gaben und der Farbenpracht, kommt das Wissen, das alles endlich ist; der Sommer, das Jahr, unsere Zeit hier. Genießen kann so einfach sein...das rotgoldene Blatt auf dem Weg zur Arbeit, die letzten Rosenblüten im Garten oder die kleine weiße Feder...

Welcher Engel war da wohl in meinem Garten?

Kommentare:

  1. schön hast du alles geschmückt...ich finde den herbst auch besonders schön...
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin! Aber es schwingt auch ein bisschen was schweres mit....in Deinen Zeilen...
    Herbst ist für mich: bunte Blätter, schöne Wanderungen, gemütliche Wochenenden......
    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  3. Wunderschöne Gedanken, liebe Katrin!
    In allem Ende steckt auch der Neubeginn... und zur Zeit genieße ich das, was IST und freue mich über all die wunderbaren Geschenke der Natur :)
    Das Bild lädt zum Träumen und Verweilen ein... danke!
    Herzliche Grüße, Elisabeth

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte