Dienstag, 27. April 2010

Allium ursinum

Schnell, ehe die Bärlauchzeit mit der Walpurgisnach zu Ende geht, kommen heute noch meine Lieblingsbärlauchrezepte.


Bärlauchpesto:

Bärlauch (grob gehackt), Kernemix (frisch geröstet) und Olivenöl im Mixer zu einer schönen grünen Paste mixen, etwas Salz dazu und geriebenen Parmesan, noch mal durchmixen-fertig!

Lecker auf Pasta, auf Schinken... (leider ist mein Gläschen schon leer).


Pasta Primavera

Pasta (ich nehme gern frische) kochen, in einer Pfanne Olivenöl erhitzen und darin Tomaten und Knobi andünsten. Pasta dazu und schön unterheben. Zum Schluss kommt der grob geschnittene Bärlauch dazu. Nur unterheben, sofort servieren und genießen!
Das Gericht funktioniert mit allen Frühlingskräutern (hmmm, probiert das mal mit Rucola) und ist schneller fertig als ein Essen aus der Mikrowelle.

Guten Appetit!

Kommentare:

  1. mmhh. Pesto mag ich auch gerne.
    ich hab Bärlauch zu
    suppe verarbeitet. auch lecker.

    AntwortenLöschen
  2. mmmmh du liebst rote schuhe und du liebst das gleiche essen wie ich.....heeee und wie gehts deiner zwangspause...immer noch hand hoch halten oder gehts besser?
    liebe grüsse lee-ann

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Katrin, das sieht ja lecker aus. Ich danke dir dafür, denn ich war schon arg am überlegen, was ich noch als Beilage zum grillen machen könnte. Morgen feiern wir Kindergeburtstag. Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katrin,
    sind super leckere Rezepte! Koche auch sehr viel Pasta mit frischen Kräutern usw. aber Bärlauchpesto kenne ich noch nicht, deshalb wird dieses Rezept gleich ausprobiert!
    Ganz lieben Gruß
    Lilo

    AntwortenLöschen
  5. Danke. Das morgige Mittagessen ist geklärt, Bärlauch gibt's bei mir im Garten.

    Geht's besser?
    Tally

    AntwortenLöschen
  6. Lecker:-)) Danke sehr und so habe ich noch eine Gelegenheit meinen Bärlauch zu verarbeiten ... dessen Blüten stehen bereits in den Startlöchern.
    Liebe Grüße
    Diana

    AntwortenLöschen
  7. Oh, wirklich lecker. Wie lange ist das Pesto so haltbar?

    AntwortenLöschen
  8. Da läuft mir das Wasser im Mund zusammen,
    lecker lecker lecker.
    Liebe Grüße von Antje

    AntwortenLöschen
  9. Mmmhh, so lecker. Schon das zweite Pasta-Kräuter-Rezept, das ich heute entdecke.
    Danke für die Anregung, das Wasser läuft mir schon im Mund zusammen ;-)

    Liebe Grüße
    Nora

    AntwortenLöschen
  10. pssssst....willst du das muster vom pulli....ich frag meinen mann ob er mirs scannt, damit ich es dir senden kann....schick mir deine email...
    liebe grüsse lee-ann die sich ganz leise weiterschleicht!

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Katrin,
    vielen Dank für deinen netten Kommentar in meinem Blog. Habe mich übrigens auch mit der Bärlauchverarbeitung beschäftigt und nun schlummern bei mir einige Gläser im KÜhlschrank.
    Noch ein schönes Wochenende wünscht dir
    Evelyn

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte