Montag, 15. März 2010

Antipasti


Hmmmm, kenn ihr die auch? Die Stände in Einkaufszentren und Supermärkten mit den leckeren Antipasti? Geröstete Paprika, eingelegte Tomaten, Zucchini, Auberginen...leider ist das doch recht teuer.
Also, was macht die kochbegeisterte Frau? Natürlich ihre eigenen Antipasti!

Ihr braucht Gemüse nach Wahl, Olivenöl, Balsamico, Meersalz und ein Stündchen Zeit.
In meinem Gemüsekorb waren:
1 Aubergine
1 rote Paprika
Möhren und Bratpeperoni, Knoblauch

Gemüse in Scheiben bzw. Stück schneiden und nacheinander im Öl anbraten bis es Farbe bekommt. Die Paprika habe ich nach dem Braten noch gehäutet (schmeckt besser). Dann legt ihr die Scheiben in eine schöne Schale und würzt mit Salz (Kräutersalz) und ein wenig Zucker. Im restlichen Bratfett Knoblauchscheibchen anbraten, mit etwas Balsamico ablöschen und dieses Dressing über das Gemüse geben.


Wenn noch Zeit ist, lasst das Ganze etwas durchziehen, aber frisch schmeckt es auch schon lecker nach Urlaub im Süden!
Die Bratpepperoni sind eine spanische Spezialität mit mildem Geschmack und die Möhrchen waren beim Sohnemann der Renner.

Ein knuspriges Ciabatta, einen guter Rotwein und ein paar nette Menschen dazu, fertig ist das perfekte Ich-träum-vom-Urlaub-Essen!


Bon appetito!

Kommentare:

  1. mmmmmm das hab ich auch gerne.....lecker!!!
    liebs grüsschen lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. hmmmmmmmmmmmmmmmm und ich erst schmeckt nach bella Italia
    Lg Elster

    AntwortenLöschen
  3. wollte doch noch singen lalalal lalalala lalala
    :-) Elster

    AntwortenLöschen
  4. Ach, ich würd mich grad dazu setzen!!
    Alles was ich mag: leckere mediterrane Sächelchen, gute Rotwein und nette Menschen!

    liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  5. Und ob ich die kenne!! Ich liebe sie!
    Danke und schöne Grüsse von Vilma <:oo)

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte