Dienstag, 5. Januar 2010

Darf ich vorstellen...

...die Neue im Hause Einklang. Ich habe mir die Maschine zu Weihnachten geschenkt und heute endlich augepackt und ausprobiert!

Da steht sie nun in voller Pracht. Zu meiner Freude sehe ich, dass sie schon eingefädelt ist, das soll ja soooo schwierig sein.

Hmmm, erstmal schaue ich wirklich wie ein, ihr wisst schon, ins Uhrwerk.

Ob ich die Maschine bezwinge???


Klaro! Hier ist sie schon neu eingefädelt und das war mit Anleitung und Diagramm in der Maschine zwar fummelig aber nicht so kompliziert, wie befürchtet.


Meine ersten Nähproben! Ich bin total begeistert, alles funktioniert prima.

Und nun hab ich an euch mal ein paar Fragen:
  • Wie ist das mit Stecknadeln? Kann ich da wie bei der normalen NäMa einfach drüber nähen, oder muss ich jetzt alles heften?
  • Wie markiert ihr die Nahtlinie? Kreide, Zauberstift, pi mal Daumen?
  • Lässt sich die Naht gut umbügeln?
  • Für welche Stoffe/Bekleidungsstücke nehmt ihr die Overlock?
Fragen über Fragen...

Kommentare:

  1. iiiiiiii ja keine stecknadeln......du machst das messer kaputt!!!
    ich habe immer elastische stoffe mit der ovi genäht und alle fleece sachen....und auch immer alles mit der ovi versäubert....probiers aus, du findest schon den richtigen umgang, aber eben aaaalle nadeln raus gel!!!
    viiiiel spass und freude wünsche ich dir
    lee-ann

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, das dachte ich mir schon, dass das mit Nadeln nicht geht...

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Kathrin,
    viel Freude wünsch' ich Dir mit Deiner neuen Ovi...

    Liebe Grüße
    Traudi

    AntwortenLöschen
  4. Gratuliere zur Maschinenparkerweiterung *lach*
    Ich hab meine Overlock noch nicht so lange, als dass ich schon gute Ratschläge geben könnte. Den bisher verwendeten Jersey hat sie auf jeden Fall ganz nach meinen Vorstellungen verarbeitet :-)
    Viel Spaß beim Weiterentdecken!
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Was für ein wahnsinns Teil. Ich habe damit keine Erfahrung - meine Maschine hat auch eine overlook Stich, den ich erst 2 mal ausprobiert habe und mir stellen sich ähnliche Fragen. Ich werde bei Dir weiterlesen und dazu lernen...;-)

    AntwortenLöschen
  6. Ich habe schon über Stecknadeln genäht. Diese werden dann wie der Stoff abgeschnitten, was den Messern nicht gut bekommt. Beim ersten Mal schnitten danach die Messer etwas fransig, nach dem 2. Mal ging gar nix mehr. Die Messer hatten grobe Scharten bekommen und mussten beide gewechselt werden :-(
    Seitdem achte ich akribisch darauf, dass ich alle Nadeln kurz vor dem Nähfuß herausziehe oder ich hefte manchmal (vor allem am Halsbündchen finde ich das besser).
    Viel Spaß mit dem neuen Stück!

    AntwortenLöschen
  7. Ein schönes Teil!War das jetzt das Aldi-Objekt? Nach Deinem Post hatte ich das auch in Erwägung gezogen, aber dann fehlte Zeit.
    Viel Spaß damit und ich bin schon neugierig auf die ersten Klamotten.
    Dir ein nähintensives gutes Jahr!
    4fadengrüße Karen

    AntwortenLöschen
  8. Meinen Glückwunsch zur Nähmaschine, die mir schon Respekt einflößt. Du hast ja schon einige Nähkünste bewiesen und so wirst Du sicher Deine neue Errungenschaft bezwingen können. Dabei wünsche ich Dir viel Freude!

    Auch fürs neue Jahr Dir alles Gute und Gesundheit!
    Liebe Grüße von Diana

    AntwortenLöschen
  9. Die Nähproben sehen ja schon richtig gut aus!
    Ich fixiere mit Stecknadeln vor und ziehe sie kurz vorher heraus, damit nichts passiert.
    Je nachdem die ich die Naht auseinanderziehen kann, kommt es auch mal vor, dass ich nochmals mit der Nähmaschine durchnähe. Kommt immer auf das Material an, und auch darauf ob ich den Nerv und die Zeit habe die Fadenspannung optimal auszurichten. Ansonsten ist eine Overlock eine soooo tolle Sache!
    Wünsch Dir viel Spass damit!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Gratuliere zur neuen Anschaffung und zum erfolgreichen Einfädeln.
    Ich hätte sogar so eine Maschine für lau zur Verfügung, habe mich aber noch nicht rangetraut, weil ich befürchte, mir einen Zeitfresser ins Haus zu schleppen.

    Eine Frage hätte ich auch noch: Nimmt frau überwiegend schwarz und weiß? Es muss doch ein Vermögen kosten, so viele Spulen Garn in der geweiligen Farbe zu kaufen.

    Herzliche Grüße
    Tally

    AntwortenLöschen
  11. so ein Overlock-Maschinchen ist eine tolle Sache! Ich möchte meine seit 4 Jahren nicht mehr missen und nähe im Prinzip alles mit Ihr (außer Zierstiche, Applikationen, Kleinteile wie TaTüTa's o.ä.

    DIE NAHTLINIE markiere ich bei mir nie, da ich mir angewöhnt habe, immer mit gleicher Nahtzugabe zuzuschneiden. Markierungen mache ich nur bei Abnähern, Ansatzstellen etc. - das spart wahnsinnig viel Zeit!

    DIE NAHT lässt sich gut umbügeln, ist aber zum Beispiel bei dicken Fleece-Stoffen auch recht knubbelig. In diesem Fall (und auch bei Teilungsnähten oder Halsausschnitten)steppe ich die versäuberte Nahtuzugabe immer von rechts ab (bei dehnbaren Stoffen auf einen dehnbaren Stich (also dreigeteilter Zickzack o.ä. achten)

    OVERLOCK-Garne habe ich in den von mir am meisten benötigten Farben (weiß, schwarz, d'blau, rot, weinrot, grün). Beijm großen online-Versteigerungshaus gibts immer wieder Restposten mit vielen Konen Garn oder auch Anbieter, die eine Kone ab 1,50 € anbieten.

    Viel Spaß mit dem neuen Maschinchen und nicht verzagen (am Anfang hatte ich einige herbe Rückschläge und war ein paar mal kurz davor, das Maschinchen aus dem Fenster zu schmeißen.
    Mittlerweile kommen wir gut miteinander aus!

    Liebe Grüße
    Inga

    AntwortenLöschen
  12. Hallo meine liebe,
    ...ich habe mir die Ovi auch im Aldi gekauft ..habe sie sogar gestern schon mal nach 6 Wochen ausgepackt...aber weiter bin ich noch nicht gekommen-nicht getraut. Ich habe echt Respekt vor dem Teil.Ich denke/wünsche, wenn ich dann endlich mal den Versuch bzw *sie starte,dass ich dann ganz begeistert bin...?!L.G. Karin

    AntwortenLöschen
  13. Oh wie schön, daß ich hier hereingestolpert bin - das gleiche Teil steht auch bei mir - noch ungenutzt (teils komme ich momentan nicht dazu, da andere Projekte am Laufen, teils muß ich erst mal Platz schaffen...).
    Aber nun sind schon mal etliche Fragen beantwortet, die auch ich mir bereits gestellt hatte -
    DANKE!

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte