Mittwoch, 23. Dezember 2009

Eislicht


Hier habe ich euch kleine Eislichter gezeigt und Ellen fragte, wie sie gemacht werden.

Leider ist mein Eislicht, an dem ich mein Vorgehen zeigen wollte, dem plötzlichen Wärmeeinbruch zum Opfer gefallen. Deshalb nur in Wortform...

Ihr braucht: zwei Schüsseln, die ineinander passen, einen Gefrierschrank oder eben Väterchen Frost.
In die größere Schüssel mache ich Wasser ( ca 4-5 cm hoch, das wird der Boden), dass ich erst mal über Nacht frieren lasse. Am nächsten Tag stelle ich die zweite Schüssel hinein und fülle den Zwischenraum mit Wasser auf. Die obere Schüssel müsst ihr mit Steinen oder Sand füllen, sie schwimmt sonst auf. Ist alles gefroren, könnt ihr euer erstes Eislich entformen und eine Kerze darin anzünden.

Eine zweite Variante habe ich auch schon ausprobiert. In die größere Schüssel kommen einige Tannenzweige, Zweige mit Beeren usw. als Abstandhalter. Zweite Schüssel rein (Steine nicht vergessen) und den Zwischenraum mit Wasser füllen.
Wenn Väterchen Frost schön hilft, habt ihr am nächsten Tag ein Eislicht mit Deko.

Die kleinen Lichter habe ich mit fertigen Formen für Eisschnapsgläser gemacht. Auch für die großen Eislichter habe ich schon mal solche Formen gesehen, leider sauteuer. Aber die Schüsselvariante funktioniert auch gut.

Auch musikalisch was "frostiges"



Einmal werden wir noch wach...

Kommentare:

  1. die sind ja klasse ! Vielen Dank für die Anleitung ! Dir frohe Weihnachtstage und einen guten Rutsch!
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Katrin,
    welch wundervolle Idee.....

    schöne, besinnliche Weihnachten wünscht Dir Traudi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Katrin,

    vielen herzlichen Dank für die Anleitung! Nun erscheint es mir ja ganz einfach! Toll sieht das aus!!!!

    Ich wünsche dir ein Frohes Fest!

    liebe Grüße von ELlen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Katrin!
    Ich wünsche dir und deiner Familie schöne Wihnachtsfeiertage!
    Alles Liebe, bleibt gesund, Claudi

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Beschreibung, doch mit Väterchen Frost ist ja nun nichts mehr.
    Dir ein frohes Weihnachtsfest und Alles Gute für 2010.
    LG Anna

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte