Montag, 2. November 2009

Muffins ganz herbstlich


Gestern habe ich wieder Muffins gebacken. Ich mag die kleinen Kuchen sehr. Sie sind schnell gerührt und schnell gebacken und der Phantasie sind bei der Auswahl der Extras fast keine Grenzen gesetzt.

Hier kommt erst mal das Grundrezept:
250 g Mehl mit 2 El Backpulver mischen.
In einer zweiten Schüssel 2 Eier, 250g Joghurt, 100 g Zucker und 75 ml Öl gut verrühren.
Dann zügig die Mehlmischung unterziehen und den Teig in das vorbereitete Muffinsblech füllen.
Im vorgeheizten Ofen (Umluft) bei 160 Grad 20 bis 25 min backen.

Nun kommt der schönste Teil-Ideen sammeln für die kleinen, feinen Extras.
Lecker ist zum Beispiel grob gehackte Schokolade (einfach unter den Teig ziehen), oder ihr versteckt ein Toffifee im Teig, oder ein Mon Cheri, oder..., oder...

Meine Herbstvariante geht so:
Die Förmchen zur Hälfte mit Teig füllen, dann kommt ein Klecks Hagebuttenmarmelade drauf. Den restlichen Teig einfüllen und jedes Muffin mit einem Apfelring belegen. Nach dem Backen habe ich die Teilchen noch mit heißer Marmelade glasiert.
Ich fand die Muffins sehr lecker, vielleicht wären sie mit Vollkorn- oder einem Teil Dinkelmehl noch besser geworden.
Aber das kann ich ja beim nächsten mal ausprobieren!

Kommentare:

  1. sieht total köstlich aus. Eins zum Nachtisch bitte! Gabi

    AntwortenLöschen
  2. hmmm, das ist jetzt schade...hab gerade vorhin das letzte verputzt ggg

    AntwortenLöschen
  3. Mhm, das klingt soooo lecker !

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  4. mmmmh danke ich habe gleich eins mitgenommen!!!!
    liebe grüsse ann

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte