Dienstag, 3. November 2009

Kleine Spätherbstdeko


Heute Vormittag ist mit ein paar Handgriffen diese schöne Deko entstanden.
Die Orange habe ich mit einem Juliennemesser etwas verziert und anschließend ausgehöhlt. Den oberen Rand habe ich mit Nelken gespickt. Sand in der Schale sorgt für einen guten Stand des Teelichtes (gesehen kürzlich in einer Frauenzeitschrift). Zum Orangenlicht gesellen sich auf einem, mit Moos belegten, Teller Kastanien, Nüsse und für etwas Glanz und Vorfreude auf Weihnachten kleine Kugeln und ein Hauch Engelshaar.
Überthront wird das Orangenlicht von einer dunkelroten Amaryllis (gabs gestern beim Discounter, ihr wißt schon...) und einem Ilexzweig.


Aus dem Inhalt der Orange ist zusammen mit einem Apfel und einer Banane im Mixer ein superleckerer Smoothi geworden-Genuß für alle Sinne!

1 Kommentar:

  1. Ich wollte dir nur schnell erzählen, dass meine Freundin mir heute Mittag erzählt hat, dass sie deinen Französich-Italien-Kuchen schon zweimal nachgebacken hat und ganz begeistert ist vom Geschmack.
    Dann wollte ich mich auch noch für deine Worte zu meiner Dialogepost danken, sie bedeuten mir viel.
    Liebe Grüsse, Allerleirauh

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte