Samstag, 18. Juli 2009

Thank you for the music

Abba gehört nun nicht gerade zu meinen Favoriten, aber ich bin schon dankbar, dass es die Musik gibt und Musiker, die ihr Handwerk verstehen.
Musik live zu erleben ist für mich immer faszinierend. Man sieht mit wie viel Freude die Musiker dabei sind, selber Spaß haben auf der Bühne. Einige kleine Livekonzerte durfte ich in diesem Jahr schon erleben. Wir waren bei einer Rockfete in Zierenberg, erlebten das Vordiplom einer jungen Akkordeonistin, lauschten der Musik einer lauen Sommernacht...

Klassik, Jazz, Tango, Musette auch mal was Aktuelles aus dem Radio und ich mag auch diese Jungs:



Ein ruhiges, eingängiges Stück vom 4. Album "Remedy Lane" (2002).
Mein Favorit der Jungs ist das Album "Be" aus dem Jahr 2004.


"Wer Musik macht, lernt nicht zu hassen. Wer Musik macht, lernt zu hören, zuzuhören und zu denken."

Isaac Stern
War einer der bedeutendsten Violinisten des 20. Jahrhunderts.
geboren 21.07.1920 in Kremenez (Oblast Ternopil), Ukraine
gestorben 22.09.2001 in New York City (New York), USA


Euch einen schönen Samstag

PS: Vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinen "Sweet Nothings". Das Rezept werde ich hier bald mal vorstellen und vielleicht auch ein wenig Literatur zum Thema Schokolade.
Ich habe durch den Kreativtag auch wieder neue Blogs kennengelernt, toll was das www möglich macht!

1 Kommentar:

  1. Oh ja wie Recht Du hast ... und Hallo erstmal und ich hatte einige Zeit in Deinem Blog verbracht, war ja sooooooo viel entstanden und durch mich nachzuholen und auch hier bin ich froh ... Danke für die schönen Beiträge und danke, dass Du mir noch wohl gesonnen bist und meine Rückkehr bemerkt hast. Ich wünsch Dir ein schönes Wochenende :-)

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte