Dienstag, 14. Juli 2009

Sweet Nothings


Es ist wieder soweit!
Ellen von seelenruhig lädt zum Kreativtag und viele sind dem Aufruf gefolg.

Der Kreativtag lädt ein, Neues auszuprobieren, bekannte Pfade zu verlassen, Dinge zu kombinieren, die eigentlich nicht zusammen passen...

Mit dem letzten Kreativtag bin ich in die Blogwelt eingetreten. Ich fühle mich sehr wohl hier bei euch, habe viele Inspirationen erhalten und nicht zuletzt habe ich auch schon viel Neues ausprobiert. Dafür mal ein dickes Dankeschön an euch alle, die ihr mich und eure vielen Leser an euren Werken und auch ein Stück weit an eurem Leben teilhaben lasst.

"Sweet Nothings" - was lag da näher, für mich als bekennenden Schokoholic, als dieses Thema ganz wörtlich umzusetzen. "Sweet Nothings"-süß, aber sommerfruchtig mit einem Hauch von Orange, Limette und Maracuja angerichtet als Sommercocktail auf Eis!

Work in progress...
(auf das Kalorienzählen verzichten wir besser, das ist sicher mehr als "nothing")


...Limettenzucker, Mandeln, eine Ganache aus weißer Schokolade verfeinert mit Limetten-, Orangen- und Maracujasaft...


...dreierlei Trüffel...in Limettenzucker gewälzt...mit weißer Schokolade überzogen...mit Kokos und Mandel...


Mit diesem Cocktail stoße ich mit euch an auf Ellen, den Kreativtag, eure Beiträge und auf einen tollen Sommer!

Und nun bin ich gespannt auf eure süßen Dinge!

Herzlichst Katrin

PS: seit einigen Jahren beschenke ich liebe Menschen zu Weihnachten mit selbst gemachten Pralinen. Diese Sommeraktion ist also ein Novum für mich.

Kommentare:

  1. Mmmmh, da würde man ja am liebsten gerne in den Bildschirm beißen!! Lach!!

    Ein sommerlichen Sweet nothing, das (zumindest mich) verführt!

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen
  2. Verfüherisch und frisch schmecken sie sowieso am Besten!
    Wir waren bis auf Gotha abseits der Zivilisation, aber gar nicht soweit weg von Weimar.
    Vg karen

    AntwortenLöschen
  3. Mmhh, das sieht ja lecker aus!! Würde am Liebsten "schnell" mal bei Dir vorbei kommen:-) Zum "helfen". Aber warscheinlich hast Du es auch ohne mich leer bekommen;-). Werde gleich mal Deinem Aufruf folgen und die Kreativtag besuchen!
    LG von Heike

    AntwortenLöschen
  4. Mjnamm! Können wir auf ein Rezept hoffen? Ich kenne da jemanden, den ich mit Limette und Kokos recht glücklich machen könnte.

    viele grüße, Lucy

    AntwortenLöschen
  5. mhhhh. mir läuft hier das wasser im munde zusammen.. lecker..
    lieben gruß
    stephi

    AntwortenLöschen
  6. da bekomme ich sofort: einen unglaublichen apetit!! und würd mich dann mal schon wegen weihnachten anmelden?.....

    AntwortenLöschen
  7. Hihihi... als ich das Thema des Kreativtages zum ersten Mal las, dachte ich auch gleich an Pralinen, petits fours usw.... Was soll uns das sagen?! ;-)
    Deine sommerlichen sweet nothings sehen zum Anbeißen aus!
    LG Katharina

    AntwortenLöschen
  8. Das war ja klar, daß man mit einem leeren Magen nicht Sweet-Nothing-Kreativtagbeiträge anschauen sollte. Vielen Dank für den leckeren Anblick - hoffentlich rettet mich gleich ein Gang zum Keksschrank.

    AntwortenLöschen
  9. Katrin die sind ja wunderbar - ich würde da gerne mal probieren ;-)

    Gruß Sabine

    AntwortenLöschen
  10. MMMh, noch ein Süßschnabel, sieht wirklich zum Reinbeißen aus.
    Mit herzlichem Gruß Bella

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Katrin, mir steigt gerade der wunderbare Duft Deiner Pralinen in die Nase und mir läuft das Wasser im Mund zusammen - mmmmmhhhh!!!! Danke für Deinen lieben Kommentar, Dir einen feinen Restabend Birgit

    AntwortenLöschen
  12. Hallo Katrin,
    deine spezielle Art von "sweet nothings" - na ja, rein kalorienmäßig dürfte man die nicht so nennen - sieht richtig gut aus. Man würde sich auch nicht gerade wehren, deine Kreationen zu probieren.
    Schön, dass du anläßlich des Kreativtages auch bei mir vorbeigekommen bist. Vielleicht hast du mittlerweile dein Desser genossen, worüber ich mich sehr freuen würde.

    Viele Grüße
    Stefan

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Katrin,

    als gibt es noch mehr "Pralinenmacherinnen".
    Da ich sonst Pralinen auch nur im Herbst/ Winter fabriziere, würde mich das Rezept Deiner Sommerkreation interessieren.

    Sigrid

    AntwortenLöschen
  14. Nun habe ich mir endlich die Zeit genommen und ausgiebig in Deinem Blog gestöbert! Bin total begeistert von Deiner Vielseitigkeit!
    Deine vorgestellte Version von den Pain of Salvation - Hallelujah - das ist ja Gänsehaut pur! Deine Nähkreationen sind einfach klasse!
    Es macht mich geradezu an, mir doch wieder etwas zu nähen!
    Dein Stempelheft ist gut angekommen und ich bin gespannt was sich daraus entwickelt!
    Liebe Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  15. hi Katrin, au ja an dem Rezept hätt ich auch Interesse........wenn Du das mal postest ,-))
    Ich wünsch Dir und Deinen Lieben einen total schönen Urlaub, erholsam und kreativ inspirierend....Liebe Grüsse aus Hannover Gabi

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte