Donnerstag, 30. April 2009

Profil

Gestern habe ich mein Bloggerprofil vervollständigt. Also, wer ganz neugierig ist (zwinker) kann dort jetzt mal schnell gucken gehen.
Heute möchte ich euch mal von einem weiteren meiner Hobbies erzählen- der Musik. Musik hat mich schon immer begleitet. Meine Mutter hat früher viel Klassik gehört, ich war im Kinderchor und habe, wie wahrscheinlich viele von euch, Blockflöte gespielt. Später habe ich mir das Gitarrespielen beigebracht und konnte in der Jungen Gemeinde unsere Lieder begleiten. Dann war es lange ziemlich ruhig in Sachen Musik.
Vor zwei Jahren erwachte diese alte Liebe neu. Ich höre nun viel Musik weit ab vom Mainstream; Tori Amos, Leonard Cohen, Patricia Kaas stehen im CD-Regal neben Till Brönner und Jan Garbarek.
Ganz besonders angetan hat es mir der Tango und so gesellt sich auch Astor Piazolla zur Sammlung. Die Liebe zu dieser sinnlich-melancholischen Musik ging soweit, dass ich nun seit ca. anderthalb Jahren selbst Akkordeon spiele.
Eine meiner Lieblingsgruppen möchte ich euch heute noch in Bild und Ton vorstellen:
Quadro Nuevo
"Tango, Valse Musette, Arabesken, Flamenco, liebevoll entstaubte Filmmusik und ein fast schon verklungenes Italien - Quadro Nuevo gab seit 1996 über 1500 Konzerte quer durch Europa.
Die Auftrittsorte der vier Musiker sind so verschieden wie die Wurzeln ihrer Musik: Die nostalgisch-akustische Besetzung ist nicht nur in Konzertsälen und auf Festivals zu Gast. Die spielsüchtigen Virtuosen reisen auch als Straßenmusikanten durch den mediterranen Süden und fordern als nächtliche Tango-Kapelle zum Tanz."

Viel Spaß beim Anhören UND Anschauen

Kommentare:

  1. ... da geh ich jetzt einfach mal lesen ;-)!

    AntwortenLöschen
  2. Wir waren letztes Jahr und gehen dieses Jahr wieder zum Konzert zu Till Brönner, in VS-Swingt. War echt toll, hoffe es wird dieses Jahr wieder so!
    Meine Gitarre steht leider eingestaubt in der Ecke. Bis ich endlich Hornhaut an den Fingerspitzen habe,... und ohne tun mir die Finger so weh.
    LG und einen schönen 1. Mai wünscht Dir Heike

    AntwortenLöschen
  3. Kennst du Lydie Auvray? Habe sie früher immer bei meiner Mama gehört, sie war ein absoluter Fan von ihr! Sie spielt wunderbar Akkordeon :-)!
    Das mit den Musikinstrumenten kenne ich, habe mir vor Jahren ein Saxophon zugelegt, ich finde das eines der gefühlvollsten Musikinstrumente, aber autodidaktischen Lernen ist da eher nich so doll....werde mir irgendwann mal Unterricht nehmen!
    Einen wunderschönen 1.Mai und liebe Grüße
    Susanne
    PS: ...schöne Seite hast du :-)

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Susanne,
    nein die kenne ich nicht. Muss ich gleich mal googeln.
    Akkordeon spiele ich nicht alleine. Es gibt zwar gute Akkordeonschulen (Peter M. Haas), aber ich habe mir einen Lehrer genommen.

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  5. Die Leidenschaft für Musik kann ich verstehen.Toll,dass du so viele Instrumente kannst!
    Meinereiner würde ja soooo gerne Geangsunterricht nehmen.Aber bis jetzt war ich noch nicht zur richtigen Zeit am richtigen Ort.

    LG Line

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte