Freitag, 13. März 2009

Ich will Frühling


Vielleicht hilft es, wenn wir die Frühlingsfee Bellinde aufwecken.

Bellinde die Frühlingsfee

Unter einer knorrig alten Linde
schläft tief und fest die Fee Bellinde.
Sie schlummert unterm Efeudach
wiegt sich sanft und wird nicht wach.

Ein frischer Wind weht durch die Lüfte,
Bellinde schnuppert süße Düfte.
Sie träumt von Sonne und Veilchenduft
und hört nicht wie die Amsel ruft:

"Bellinde, Bellinde, wach auf, piep, piep.
Es ist schon Märzenzeit,
du hast verschlafen mach dich bereit!"

Wer weckt die Erdengeister auf?
Wann nimmt der Frühling seinen Lauf?
Bellinde, Bellinde- Frühlingsfee!
Wir warten auf Krokus und grünen Klee.

Der Himmel ist in Blau getaucht,
die Luft ist klar, der Winter ist verraucht.
Die Sonne schickt das Sonnenlicht,
in Wald und Feld, in Bellindes Gesicht.

"Ach, was kitzelt mich da an der Nase?
War das vielleicht der Osterhase?"
Unter einer knorrig alten Linde
ist endlich erwacht: Bellinde!

Regina Bestle- Körfer

Meine Bellinde ist aus Märchenwolle und wohnt schon seit zwei oder drei Jahren bei uns. Vielleicht sollte ich sie morgen aufwecken und an unseren Frühlingszweig hängen?!

Kommentare:

  1. Ich bin schon der Meinung, daß Du Belinde wecken solltest. Íst doch jetzt ihre Zeit ;-)

    GLG Marion

    AntwortenLöschen
  2. genau Katrin bitte weck Sie, ich bin das olle verhangene Wetter satt, ich will mehr draußen machen. Ich will draussen Capuccino trinken und und und........Gabi

    AntwortenLöschen

danke für deine lieben Worte