Dienstag, 16. September 2014

Babygeschenke-WIP

Eine Kollegin wartet noch auf ihr ganz persönliches Babygeschenk. Das ist etwas aufwändiger, viele Arbeitsschritte sind schon zur Vorbereitung notwendig. Wollt ihr mal gucken?


Beim Herstellen der Mähne habe ich gestern Blasen an den Fingern bekommen. Nach einer kleinen Verschnaufpause habe ich dann aber doch noch die Teile zum Applizieren vorbereitet...


...und auf einem Teil sogar noch  von Hand aufgestickt. Mit der Maschine bekomme ich sowas meist nicht gut hin. Aber das Nähen mit der Hand hat auch so seine Vorteile! So saß ich gestern Nachmittag ganz gemütlich mit dem halben .... auf dem Schoss auf der Terrasse und stichelte in der Sonne so vor mich hin.

Na? Habt ihr eine Idee, was da gerade entsteht?

Mein Projekt schicke ich heute mal rüber zum Creadienstag!

Montag, 15. September 2014

Kleine Geschenke

Diesmal nicht fürs Baby (das zeige ich euch morgen) sondern für eine Kollegin.


Am Jahresanfang losen wir aus, wer wen zum Geburtstag beschenkt. So kümmert sich jeder einmal um ein Geschenk und wird am Geburtstag dann auch selbst beschenkt. Ich finde es sehr schön, wenn am ersten Dienst nach dem Geburtstag Blumen, ein Kerzchen und eine kleine Aufmerksamkeit auf die Kollegin, den Kollegen (ja, wir haben auch Männer im Team) wartet.


Ich durfte heute eine Kollegin beschenken. Ich hoffe, sie hat sich gefreut.


Teetasse mit Sieb, zwei verschiedene Teesorten in bestempelten und genähten Tütchen und ein Mug Rug aus einem zart gemusterten Stöffchen...das stand heute Morgen also auf dem Schwesterntisch.

Stempel und Stöffchen habe ich am Samstag auf der Dawanda-Kreativmesse in Weimar erstanden. Leider war die Werbung dafür diesmal gar nicht so gut. Ich habe es erst durch eine Mail vom Jenaer Nähtreff erfahren und ich wohne IN Weimar. Schade, denn auch die Händler beklagten zu wenig Kundschaft.
Nächstes Wochenende ist Dawanda in Chemnitz und in der Adventszeit noch mal in Erfurt. Alle Termine auf einen Blick findet ihr hier.

Habt einen guten Start in die Woche!

Donnerstag, 11. September 2014

Spätsommertag

Einen wunderschönen Spätsommertag hat uns der vergangene Samstag beschert.

Also schnell noch mal ein Sommerklamöttchen rausgeholt...


 und ab in den Park!


Erinnert ihr euch? Genau das ist mein 12tel Blick Motiv vom letzten Jahr!

Aber diesmal hatte ich eine sehr nette Begleiterin!


Wir haben einen fröhlichen Nachmittag im Park und später bei Kaffee und Kuchen auf unserer Terrasse verbracht, gefachsimpelt, Ideen getauscht...

Liebe Judy, schön wars!!!

Sonntag, 31. August 2014

12tel Blick August

Verspätet, aber immerhin ist noch August...

Ein bissel muss ich heute mal ausholen...
Letztes Wochenende hatte ich die Gelegenheit, an der Präsentation des neuen IKEA-Kataloges in Hamburg teilzunehmen.


Das an sich war schon ein tolles Erlebnis! Die Location in der Hafencity war toll, das Buffet lecker und die Leute dort sehr nett. Natürlich konnte ich auch einen Blick auf viele neue Produkte werfen, an verschiedenen Workshops teilnehmen, aber DAS Highlight des Wochenendes war für mich das Henri Hotel im Kontorhausviertel.
Zu Fuß vom Hauptbahnhof aus super zu erreichen, liegt es ebenso günstig für einen Spaziergang durch die Speicherstadt und in die Hafencity.

Henri und ich...das war Liebe auf den ersten Blick!
Warme, erdige Farben, Retrodesign und Industriestyle wurden hier aufs Wunderbarste vereint.


Inspiriert von diesem Style, habe ich nicht nur meine Galerie sondern auch meine Sitzecke neu gestaltet. Unser weißes Sofa hat einen grauen Bezug bekommen und die Kissen fügen sich in das erdige Farbspektrum ein.

So und nun zurück zum Thema: mein 12tel Blick im August


Auf der Galerie in diesem Monat Postkarten mit verschiedenen Steinmotiven, Karten aus dem Henri und ein Poster eines Kosmetikherstellers, das mir gleich wegen der schönen Farben gefallen hat.


Mit dieser Mischung bin ich sehr zufrieden und ich muss feststellen, dass mir die eher "farblosen" Kombinationen besser gefallen, als all zu Buntes.

Das Wetter hat in der letzten Zeit ja schon eher Lust auf heißen Tee und Kaminfeuer gemacht als auf sommerliche Leichtigkeit, im Laden habe ich gestern die ersten Lebkuchen und Spekulatius gesichtet.

Ob es anderswo noch sommerlich zugeht oder der Herbst doch schon Einzug gehalten hat, das seht ihr drüben bei Tabea.

Kommt gut in die neue Woche und in einen, hoffentlich spätsommerlichen September.

Sonntag, 24. August 2014

Babygeschenke

Babyboom im Bekanntenkreis...
Na, da steuere ich doch gern ein Geschenk bei!

Beginnen wir mit der Verpackung.

Angeregt durch eine Idee aus dieser Zeitschrift 


habe ich aus Tapete vom Schweden eine Schachtel gefaltet und geklebt.


Verziert ist die Schachtel ganz schlicht mit einer Wimpelkette mit dem Namen des Kindes.


Dafür habe ich die Buchstaben in einer hübschen Schrift ausgedruckt und mit Aquarellstiften coloriert.


Anschließend habe ich die Buchstaben ausgerissen, auf Tonpapier aufgeklebt und noch ein wenig bestempelt.


Die vorbereiteten Papierstücke habe ich um einen Wollfaden herum geklebt und zum Schluss in wimpelform geschnitten.

So weit, so gut! Aber was ist nun drin???


Eine Wickelunterlage nach dem freebook von Farbenmix.


Innen und außen Schwedenstöffchen und ganz viele liebe Wünsche für das neue Menschlein!!!

Dienstag, 12. August 2014

Sommerreise-Ein Rückblick

Als erstes geht der Blick ganz weit zurück; zurück in den Mai 1999. Damals reisten wir mit Freunden zum ersten mal nach Italien an den Gardasee.


Das Tochterkind noch klein...


...inzwischen dem Puppenalter entwachsen und zur jungen Dame geworden.


Manche Dinge ändern sich aber nie...unser Lieblingsessen zum Beispiel...


oder der erste Anlaufpunkt nach der Anreise!


Warten auf den ersten Cappuccino des Tages


Freunde


Angelina!

Auch im Herbst ist es am Gardasee wunderschön und im Frühling, ach und überhaupt...bestimmt kommen wir wieder!

Montag, 11. August 2014

Nachwuchs...

...an der Nähmaschine!

Auf unserer Rundreise hat das schon arg abgeliebte Nackenkissen des Sohnemanns den Geist aufgegeben, reparieren unmöglich. Ersatz musste her, möglichst schnell denn einige Tage später sollte es schon zur Jugendreise an die polnische Ostsee gehen. Also griff Sohnemann beherzt ins gut gefüllte Stoffregal, nahm den Schnitt für einen neuen Bezug vom alten Kissen ab und nähte sich (gut, ein bissel habe ich schon geholfen) ein neues.
Einmal im Nähfieber musste ein weiteres Projekt her! Die Wahl fiel auf eine einfache Pyjamahose. Den Schnitt hat der Nachwuchsschneider selbst ausgedruckt, geklebt und nach Vergleich mit den Maßen des zukünftigen Trägers ohne Nahtzugabe ausgeschnitten. Beim Aufstecken und Zuschneiden habe ich wieder geholfen. Leider war die Zeit bis zur Abreise dann so knapp, dass ich die Hose doch allein genäht habe. Aber es sind ja noch Ferien, der Schnitt passt und gefällt...da gibt es sicher noch ein Nachfolgemodell!

Und nun gibt es endlich was zum Gucken:


Konzentriertes arbeiten...


Hose und Kissen von hinten; Hose aus leicht dehnbarem Waffelpique mit aufgesetzter Potasche aus einem original 70iger Stöffchen passend zum Kissen ;)


Die Vorderseite: Hose mit aufgesetzten Taschen, Kissen aus Baumwollsamt vom Möbelschweden


Detail an der Hosentasche: Webband von Stoff und Stil


Noch ein Detailfoto: Taschen und Seitennähte doppelt bzw. einfach abgesteppt

In zwei Tagen kommen die Kinder von ihrer Reise zurück. Für den "Kleinen" war das die erste große Fahrt ohne Eltern. Ich bin gespannt, was sie alles erlebt haben!

Bis bald Katrin