Mittwoch, 16. April 2014

Verwandlung...ein Update

Nachdem ich letzte Woche ein bissel gekränkelt habe, geht es nun mit Elan weiter! Gestern war ich wieder beim Yoga, Laufen steht ab morgen wieder auf dem Programm...


Und das beste ist natürlich, dass es schon gute Erfolge gibt! Minus 5 Kilo! Ich freue mir schon den ganzen Tag ein Loch in den Bauch. Die erste Hose rutscht und wurde soeben ans Tochterkind weitergereicht.


Wenn ich mein Zielgewicht erreicht habe, möchte ich mir gern eine schöne Hose nähen und dieses Kleid!


Ich wünsche euch allen ein tolles, sonniges, fröhliches Osterfest!!!

Samstag, 12. April 2014

verspätete Freitagsblumen

Nachdem ich gestern mit Basteln und Dekorieren fertig war, wars leider zum Fotografieren zu spät. Deshalb gibts meine Freitagsblumen heute.

Gestern habe ich Zweige von Haselnuss, Hartriegel und Weide geschnitten.


Glasnuggets geben den Zweigen Halt und der Vase etwas mehr Gewicht gegen versehentliches Umstoßen.


In den Zweigen hängen Wachteleier und Minivasen mit Belli, Hornveilchen und Vergissmeinnicht.


Wie österlich es bei anderen schon aussieht, könnt ihr bei Holunderblütchen sehen.

Habt alle ein schönes Wochenende!

Dienstag, 8. April 2014

Verwandlung...

...oder auch...

Was wird aus dem NfL-Projekt???

Hier konntet ihr es lesen. Es geht um Verwandlung beim Projekt zu dem Alex von Mama macht Sachen aufgerufen hat.
Nun ja, es gibt eine Idee, aber wirklich weit bin ich mit meinen Überlegungen und dem Sichten der Stoffvorräte nicht gekommen.

Die Verwandlung spielt sich im Moment ganz woanders ab und lässt kaum Raum für aufwändige Nähereien.
Nein, wir sind nicht schon wieder am Renovieren, es gibt auch noch keine großen Gartenprojekte.
Die Verwandlung findet gerade in mir statt!

Schon Anfang des Jahres, die Zeit der guten Vorsätze (ihr wisst schon...), nahm ich mir vor, ein paar über die Jahre angesammelten Pfunde wieder abzunehmen, bissel Sport zu machen usw.
Es folgten ein paar halbherzige Versuche mit kohlendydratfreiem Abendessen. Doch bald stellte sich die gewohnte Routine wieder ein, ein Gläschen Wein...Schokolade...und Sport wird ja ohnehin überbewertet...

Laufrundenimpressionen
Mitte März schockte mich die Waage dann doch! Da stand tatsächlich eine 7 vorne dran. Das war mein Signal zum Aufbruch!
Seitdem habe ich meine Ernährung umgestellt. In der ersten Woche gab es keine Kohlenhydrate. Kein Obst, kein Brot und natürlich auch keine Schokolade, kein Zucker. Nie hätte ich gedacht, dass das überhaupt geht. Es geht und zwar richtig gut!
Ich fühlte mich vom ersten Tag an sehr motiviert und energiegeladen. Das war ein tolles Gefühl und die ersten Pfunde purzelten auch schnell.
Jetzt, in Stufe zwei, sind gesunde KH wieder dabei, selbst ein Stück Kuchen am Tag wäre kein Problem, wenn ich Appetit darauf hätte.
Zur Ernährungsumstellung gehört natürlich auch Sport, mindestens 20 Minuten am Tag. Sportstudio finde ich doof, Kurse dort gibt es oft nur am Abend, ungünstig für Schichtarbeiter.
Also, was tun? Turnschuhe an und Laufen! Seit 25 Jahren hab ich das nicht mehr gemacht, entsprechend langsam geht es voran, aber ich laufe und es fühlt sich richtig gut an!
Gestern war ich zur ersten Yogastunde...

Rapsfelder
Und so geht die Zeit um mit Sport, gesundem Kochen, das Wetter lockt einmal mehr nach draußen und Dienst habe ich ja auch.

Was aus dem NfL-Projekt wird, kann ich noch nicht sagen. Vielleicht finde ich in den Osterferien Zeit.

Bis bald

Freitag, 28. März 2014

Friday-Flowerday

Obwohl noch Fastenzeit ist, konnte ich diesem Kerlchen gestern beim Einkauf nicht widerstehen.


Passend dazu gab es sogar Kerzen in Eierform. Diese schmückt jetzt meine Porzellanplatte zusammen mit Fundstücken von verschiedenen Spaziergängen.


Zu Hase und Ei gesellen sich Miniblümchen vom Balkon in Minivasen.
Diese Minivasen sind recycelte Medikamentenampullen mit denen ich täglich mehrfach zu tun habe. Eine liebe Kollegin brachte mich auf diese Idee.


In den Minivasen Primeln, Gänseblümchen, Vergißmeinnicht und leider hinter der Primel versteckt ein dunkelrotes Hornveilchen.
Kleine Blume - große Wirkung!

Ich wünsche euch allen ein schönes Wochenende!

Donnerstag, 20. März 2014

12tel Blick März

Ich wünsche euch allen einer tollen Frühlingsanfang! Bei uns begann er mit strahlend blauem Himmel, Sonnenschein und Temperaturen ÜBER 20 Grad..toll oder?

Motiviert von dem tollen Wetter und dem anstehenden 12tel Blick habe ich heute Nachmittag die Pinsel geschwungen, denn ich wollte euch mit einem neuen Bild auf meiner Galerie überraschen...Acryl trocknet ja so schnell...

Leider hat heute das intuitive Malen nicht so gut geklappt, wie beim Bild fürs Patenkind (hier gezeigt).

 Also doch kein neues Bild? Doch!


Na, hab ihr es entdeckt?


Einen würdigen Rahmen hat dieses Landschaftsaquarell gefunden. Lange lag es zusammengerollt und eingestaubt im Arbeitszimmer. Auf der Rückseite verrät eine zarte Bleistiftschrift, dass das Bild in der Nähe von Dornburg gemalt wurde und zwar im Jahr 1927! Vielleicht habe ich einen Schatz entdeckt, wer weiß...

Das Mohnblumenfeld lässt sich keinem Ort zuordnen. Das habe ich vor einigen Jahren selbst gemalt (Acryl auf Leinenpapier).
Ein spannender Bruch zwischen beiden Bildern ist der grafische Hintergrund des Vogelbildes, einer Postkarte aus einer älteren Ausgabe der Sensa.
Freunde des schwedischen Möbelhauses wissen nun sicher auch, welche Lampe im Wohnzimmer hängt.


Um das Grafische noch einmal zu wiederholen, gibt es auf der anderen Leiste gestempelte Libellen (mein neues Lieblingsspielzeug vom Kaffeeröster) auf grauem Grund.

So ganz glücklich bin ich noch nicht, aber ich hab ja jetzt wieder 4 Wochen Zeit, bis zum nächsten Treffen bei Tabea.


Mittwoch, 19. März 2014

MMM im alten Kleid

Jeden Mittwoch ein neues Kleid!?
Das sieht man auf vielen Blogs, die zum MMM verlinkt sind. Ich schaffe das nicht, aber ich brauche auch nicht jede Woche eine neue Klamotte.
Wichtig ist mir, das die meisten meiner Klamöttchen, denn natürlich habe auch ich Anlaßkleider..Sommerfest, Hochzeit, Weihnachten, Ostern :o) ..., kombitauglich sind.


So ist es mit diesem! Das Kotenkleid von Schnittquelle aus s/w Jersey passt im Hochsommer als Kleid ganz solo oder auch mit Top und Leggins. Im Herbst und Winter kombiniere ich es mit Langarmshirt, schwarzen Hosen und Stiefeln und jetzt mit weißer Jeans und farbigen Tops und schönem Schmuck als Frühlingsfarbtupfer.


Ein Hoch also auf die "alten" Kleider, vielleicht findet ihr ja auch noch ein paar Schätze im Schrank, irgendwo ganz hinten...


Ob neu oder alt gewandet...hier sind die Damen des heutigen MMM.


Dienstag, 18. März 2014

Mixed Media Versuch

Seit einigen Tagen bin ich total begeistert von der Mixed Media Technik. Inspiriert von vielen Links, youtube-Videos und dem Lied "Spring" von Silly (leider finde ich kein Video) ist ein Bild für mein Patenkind zum 18. Geburtstag entstanden.

Mit einer kleinen Bilderserie möchte ich euch an meinen Gedanken teilhaben lassen


Von Sonnenaufgang bis Untergang
Carpe Diem...Pflücke den Tag, sieh die kleinen Wunder, genieße das Leben


Berlin, Paris, London
egal, wohin du deine Schritte lenkst, in Gedanken bin ich bei dir


Der Traum vom Fliegen
zarte Flügel tragen dich nach Norden, Osten, Westen 
und vielleicht wird irgendwann der große Traum von Neuseeland wahr


"Spring soweit du kannst, spring und lass mich zurück

Die Flügel schenk ich dir, ich weis sie bringen Glück
Sie decken dich zu und sie tragen dich
geh und spring soweit du kannst..."
(Text: Silly "Spring")

Gemalt habe ich mit Acrylfarben auf Keilrahmen Die Schmetterlinge habe ich gestempelt, das ging leider nicht so gut. Die Schrift habe ich am PC ausgedruckt und das Papier vor dem Aufkleben mit stark verdünnter Farbe coloriert und ausgerissen.

Mit diesem kreativen Werk nehme ich heute am Creadienstag teil.